Trotz Energiekrise: Weihnachtsmärkte bisher ohne konkrete Pläne für das Sparen

Magdeburg - Die Planungen für die Weihnachtsmärkte in Halle und Magdeburg sehen bisher trotz der hohen Preise keine konkreten Ideen zum Sparen von Energie vor.

Bisher sollen die Weihnachtsmärkte in Halle und Magdeburg wie geplant stattfinden.
Bisher sollen die Weihnachtsmärkte in Halle und Magdeburg wie geplant stattfinden.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

"Wir haben auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt schon in den letzten Jahren unsere Hausaufgaben gemacht und massiv Strom eingespart", sagte Paul-Gerhard Stieger, Geschäftsführer des Weihnachtsmarktes in Magdeburg.

Man versuche aber, sich diesbezüglich weiter zu verbessern. Allerdings wolle man an der Tradition eines Weihnachtsmarktes und der Lichterwelt Magdeburg festhalten.

In Halle behalte sich die Stadt weitere Maßnahmen vor. "Dies schließt auch den Weihnachtsmarkt nicht aus. Dazu wird die Stadt rechtzeitig informieren", sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung.

Diebstahl von Wärmepumpen nimmt zu! Das rät jetzt die Polizei
Energiewende Diebstahl von Wärmepumpen nimmt zu! Das rät jetzt die Polizei

Einige Städte in Deutschland hatten bereits Maßnahmen zum Energiesparen auf ihren Weihnachtsmärkten angekündigt.

Die Stadt Offenburg in Baden-Württemberg verzichtet beispielsweise bei ihrem Weihnachtsmarkt auf die Eislaufbahn, um Energie zu sparen.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Energiewende: