Dicker Fang: "Most Wanted" Drogendealer der EU geschnappt!

Den Haag - Der meistgesuchte Drogenhändler innerhalb der Europäischen Union konnte in Bosnien und Herzegowina festgenommen werden.

Zugriff in Bosnien.
Zugriff in Bosnien.  © Europol

In Zusammenarbeit mit bosnischen Behörden konnte der Anführer einer kriminellen Organisation, die für Heroin- und Kokain-Schmuggel verantwortlich sein soll, festgenommen werden, teilte Europol am Donnerstag mit.

Der Anführer, ein EU-Bürger mit bosnischer und slowenischer Staatsbürgerschaft, wird verdächtigt, Komplizen angeheuert zu haben und ihnen präparierte Fahrzeuge zum Drogenschmuggel bereitgestellt zu haben.

Die illegal erwirtschafteten Profite sollen anschließend in Luxus-Villen und -Autos gesteckt worden sein. Deshalb wird gegen ihn auch wegen Geldwäscherei ermittelt.

Es sind über 800! Wie kriminelle Banden die Sicherheit Europas bedrohen
Europäische Union Es sind über 800! Wie kriminelle Banden die Sicherheit Europas bedrohen

Von der Most-Wanted-Liste der EU konnte der Mann nun entfernt werden.

Genügend Drogengeld, um es per Weitwinkelobjektiv zu fotografieren.
Genügend Drogengeld, um es per Weitwinkelobjektiv zu fotografieren.  © Europol

Im Zuge der Ermittlungen wurden neben Drogen, Waffen, Munition, Handys und Fahrzeugen auch rund 120.000 Euro in Bar beschlagnahmt.

Titelfoto: Europol

Mehr zum Thema Europäische Union: