Homeschooling mit 22 Kindern: Der ganz normale Wahnsinn der Radfords!

Morecambe, England - Für viele Eltern war die Nachricht, dass sie erneut für die Lehrer ihrer Kinder einspringen dürfen, nicht gerade der willkommenste Start ins neue Jahr. Für Sue Radford (45), der Mutter Großbritanniens größter Familie, bekam der Ausdruck "ihr Haus in ein Klassenzimmer verwandeln" allerdings noch einmal eine ganz andere Bedeutung.

Als wäre der Alltag der Familie nicht schon chaotisch genug, stellt sie der Lockdown nun vor eine neue Herausforderung.
Als wäre der Alltag der Familie nicht schon chaotisch genug, stellt sie der Lockdown nun vor eine neue Herausforderung.  © Instagram/Screenshot/theradfordfamily

Zusammen mit ihrem 48-jährigen Ehemann Noel Radford aus Morecambe, England, hat die 45-jährige Mutter 22 Kinder und wurde kürzlich zum sechsten Mal Großmutter (TAG24 berichtete).

Während die ältesten von ihnen bereits mit der Schule fertig sind und viele von ihnen auch groß genug sind, um ihren Schulalltag weitgehend selbst zu gestalten, müssen sich die Eltern neben ihrem Bäckereibetrieb nun trotzdem gleichzeitig noch um fünf Kinder im Grundschulalter und drei junge Teenager kümmern!

In einem kürzlich erschienenen YouTube-Video der Familie zeigt Sue einen kleinen Einblick in den (neuen) Alltag der Radfords – und der kann schon einmal ziemlich chaotisch werden.

Wie zu erwarten, ist der Geräuschpegel im Haus der Familie dauerhaft hoch. Doch es nützt alles nichts: konzentriert werden muss sich trotzdem.

Während Sue also aufpasst, dass sich jeder auf seine Aufgaben fokussiert, muss sie sich etlichen weiteren Hindernissen stellen: So funktioniert bei einem ihrer Söhne das Passwort nicht und eine Tochter dreht durch, weil sie einfach nur zur Schule möchte.

Zeitgleich muss Sue zudem einige Anrufe tätigen, um Probleme der Lernplattform zu beheben und dabei weiterhin im Blick behalten, dass alle kleinen Kiddies, die keine Schularbeiten aufhaben, bespaßt werden.

Fragen zu schwierigen Hausaufgaben sollte sie dabei natürlich auch beantworten können.

Für ihre Abonnenten ist Sue eine richtige Supermutti!

So sieht ein typisches Weihnachten der Riesenfamilie aus!
So sieht ein typisches Weihnachten der Riesenfamilie aus!  © Instagram/Screenshot/theradfordfamily

"Wünscht mir Glück. Ich bin keine Lehrerin und ich habe das Gefühl, dass das nicht gut gehen wird", murmelt Sue in ihrem Video und fügt hinzu: "Aber wie alle anderen auch, müssen wir nun einfach unser Bestes geben."

Und das macht die Familie tatsächlich. Trotz des Chaos, der Tränen und der verzweifelnden Kinder, legen sie tagtäglich einen Top-Job hin.

Und das finden auch ihre Abonnenten in den Kommentaren!

Die bezeichnen Sue als eine richtige Supermutter, die ihren Job kaum besser machen könnte!

Und damit haben sie absolut recht. Egal wie herausfordernd die Aufgabe, wie entmutigt das Kind oder wie schwierig die Hausaufgabe – die 22-fach-Mutti bleibt ganz ruhig, nimmt sich Zeit für ihre Liebsten und hilft, wo sie nur kann.

Titelfoto: Instagram/Screenshot/theradfordfamily

Mehr zum Thema Großbritannien:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0