Mann ermordet Frau wenige Stunden nach Tinder-Match

Layton (USA) - Ethan Robert Hunsaker (24) traf sein Date (25) in einer Bar. Kurz zuvor hatten sie sich über Tinder kennengelernt. Nur wenige Stunden später ermordete er sie in seiner Wohnung.

Auf einem Smartphone ist das Logo der App Tinder zu sehen.
Auf einem Smartphone ist das Logo der App Tinder zu sehen.  © Franziska Kraufmann/dpa

Gegen 3.20 Uhr am frühen Samstagmorgen machten Polizisten eine grausame Entdeckung. Sie waren von dem jungen Mann Ethan alarmiert worden, welcher gestand, sein Date erstochen zu haben.

Wie der "Mirror" berichtete, fanden die Gesetzeshüter das besagte Date im Flur vor, mit fünf bis zehn tiefen Messerstichen an ihrem Körper. Sie nahmen Ethan sofort ohne weitere Zwischenfälle fest.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen gab der 24-Jährige an, dass er die Frau in derselben Nacht, in welcher er sie ermordete, über die Dating-Plattform Tinder kennengelernt hatte.

Sie hatten sich in einer örtlichen Bar getroffen, doch nach ein paar Drinks machten sich die beiden auf zu Ethans Wohnung. Dort wurden sie nach seinen Angaben zufolge intim miteinander.

Der Angeklagte wachte später auf, die Frau in seinen Armen. Daraufhin begann er sie für mindestens eine Minute lang so heftig wie möglich zu würgen. Sie wehrte sich, kämpfte, doch vergebens: Ethan ließ nicht locker. Er ging zu seiner Küche, holte ein Messer und stach auf die 25-Jährige ein.

Die Polizisten untersuchen das Gewaltverbrechen noch, doch bereits jetzt steht fest, dass es anscheinend grundlos stattfand. Während seines Notrufes sollte Ethan die Polizisten gebeten haben, ihn umzubringen. Später stellte sich heraus, dass der junge Mann an psychischen Problemen litt.

Das Date verlief laut mehrerer Berichte ohne Zwischenfälle wie Streitigkeiten. Ethan befindet sich nach wie vor im Gefängnis und wird nun des Mordes angeklagt.

Titelfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0