Weihnachtsfeier bei RB Leipzig: Welcher Spieler welches Lied gesungen hat

Leipzig - Nach dem 3:1-Heimsieg und der gleichzeitig ersten Herbstmeisterschaft der Vereinsgeschichte ging es für die Profis von RB Leipzig direkt weiter zur Weihnachtsfeier. Und dort konnte angesichts einer tollen Hinrunde so richtig der Bulle rausgelassen werden.

Christopher Nkunku ("Killing me softly") und Philipp Tschauner ("Cordula Grün") waren sehr textsicher.
Christopher Nkunku ("Killing me softly") und Philipp Tschauner ("Cordula Grün") waren sehr textsicher.  © Screenshots/Instagram

600 Spieler, Mitarbeiter und Freunde samt Anhang waren nach dem Bundesliga-Dreier "Hungry 4 Christmas" und fuhren zum Kunstkraftwerk im Stadtteil Neulindenau vor, um ein mehr als gelungenes Jahr ausklingen zu lassen.

Während sich Geschäftsführer und Chefredner Oliver Mintzlaff (43) für das erfolgreiche 2019 bedankte, schnappten sich eine Stars das Mikrofon und bewiesen auf der Bühne bislang unentdeckte Gesangstalente.

Die Englisch-Muttersprachler Ademola Lookman (England), Ethan Ampadu (Wales) und Tyler Adams (USA) performten im feinen Zwirn Bob Marleys "Don't Worry About A Thing".

Als Star-DJ des Abends legte Torjäger Timo Werner auf, während sich Ersatz-Torhüter Philipp Tschauner für seinen Auftritt bereitmachte. Er gab - sehr textsicher und mit ordentlich Rhythmus im Körper - "Cordula Grün" von den Draufgängern zum Besten.

Öffentlicher Trainingsauftakt am 6. Januar

Brachten gute Laune mit: Benjamin Glück (Videoanalyst), Trainer Julian Nagelsmann und Teammanager Timmo Hardung (v.l.n.r.).
Brachten gute Laune mit: Benjamin Glück (Videoanalyst), Trainer Julian Nagelsmann und Teammanager Timmo Hardung (v.l.n.r.).  © Picture Point/Roger Petzsche

... und übergab den Staffelstab an Christopher Nkunku.

Beim 22-jährige Ex-Pariser, mit zehn Vorlagen einer der besten Vorbereiter beim Herbstmeister, wurde es gaaanz gefühlvoll mit der Fugees-Ballade "Killing Me Softly".

Im Quintett sangen dann Tschauner, Werner, Konrad Laimer, Kevin Kampl und Yussuf Poulsen noch "Hulapalu" von Andreas Gabalier.

Schon bevor das ein oder andere Siegbier verköstigt wurde - das hatte Sportdirektor Markus Krösche den Profis erlaubt -, ging es zum obligatorischen Fotoshooting vor die rot-weiße Bullenwand.

Die meisten Kicker brachten ihre Freundinnen mit, darunter auch Matheus Cunha seine schwangere Gabriela. Stefan Ilsanker bevorzugte hingegen Bruder und Bart-Zwilling Mario sowie seinen Onkel.

Trainer Julian Nagelsmann ließ sich mit Teammanager Timmo Hardung und Videoanalyst Benjamin Glück ablichten, den er im Training mit einem harten Schuss ins Krankenhaus schoss (TAG24 berichtete). Zum Glück war der Glück nicht nachtragend.

Gut zwei Wochen können die Roten Bullen jetzt noch mit und bei ihren Liebsten entspannen und neue Kräfte tanken, ehe am 6. Januar ab 11 Uhr eine öffentliche Trainingseinheit das neue Jahr einläutet.

Konrad Laimer (l.) mit Freundin Ines-Sarah und Timo Werner mit Freundin Paula.
Konrad Laimer (l.) mit Freundin Ines-Sarah und Timo Werner mit Freundin Paula.  © Picture Point/Roger Petzsche
England meets USA: Ethan Ampadu (l.) brachte Freundin Sara mit, Tyler Adams kam mit Freundin Sarah.
England meets USA: Ethan Ampadu (l.) brachte Freundin Sara mit, Tyler Adams kam mit Freundin Sarah.  © Picture Point/Roger Petzsche
Der Babybauch von Matheus Cunhas Freundin Gabriela wächst und wächst und wächst. Die beiden erwarten einen Jungen.
Der Babybauch von Matheus Cunhas Freundin Gabriela wächst und wächst und wächst. Die beiden erwarten einen Jungen.  © Picture Point/Roger Petzsche
Am gleichen Bart erkannt: Stefan Ilsanker (l.) brachte Bruder Mario mit.
Am gleichen Bart erkannt: Stefan Ilsanker (l.) brachte Bruder Mario mit.  © Picture Point/Roger Petzsche
Die ganz Coolen: Amadou Haidara, Christopher Nkunku und Ademola Lookman (v.l.n.r.).
Die ganz Coolen: Amadou Haidara, Christopher Nkunku und Ademola Lookman (v.l.n.r.).  © Picture Point/Roger Petzsche
RB Leipzig geht als Herbstmeister in die Winterpause. Da freut sich auch der Weihnachtsmann.
RB Leipzig geht als Herbstmeister in die Winterpause. Da freut sich auch der Weihnachtsmann.  © Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0