Plötzlicher Angriff: Mann schlägt Nachbar mit Eisenstange nieder!

Karlsruhe - Ein Mann soll am Mittwochmorgen mehrfach mit einer Eisenstange auf den Kopf und Oberkörper eines Nachbarn geschlagen und so versucht haben, diesen zu töten.

Der 29-jährige Verletzte kam in eine Klinik. (Symbolbild)
Der 29-jährige Verletzte kam in eine Klinik. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Zwei Polizisten hätten sich gegen 8 Uhr zufällig in der Nähe befunden und den mutmaßlichen Angreifer festnehmen können, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte.

Laut Polizei kam der Angriff im Hof des Mehrfamilienhauses für das Opfer völlig überraschend. Der Attacke sei kein Streit vorausgegangen.

Auch sonst hätten die Nachbarn keine negative Vorgeschichte gehabt. Allerdings sei der Mann in der Vergangenheit psychisch auffällig gewesen.

Magere Corona-Jahre überwunden: Jugendherbergen boomen wieder
Baden-Württemberg Magere Corona-Jahre überwunden: Jugendherbergen boomen wieder

Der 33 Jahre alte Verdächtige wurde nach der Tat in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Mann zum Tatzeitpunkt in einem wahnhaften Zustand befunden habe.

Sein 29 Jahre altes Opfer erlitt Verletzungen an Unterarmen, Händen und am Kopf. Er wurde im Krankenhaus behandelt und konnte dieses mittlerweile wieder verlassen.

Die Staatsanwaltschaft ging von einem versuchten Totschlag aus.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: