Betrunkener Randalierer (33) in Handschellen aus Flugzeug geholt

Bremen - Ein betrunkener Mann musste kurz vor dem Start eines Flugzeugs in Bremen aus der Maschine geholt werden.

Gegen den Mann wird nun wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (Symbolbild)
Gegen den Mann wird nun wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (Symbolbild)  © Thomas Banneyer/dpa

Der 33-Jährige habe an Bord randaliert und sich aggressiv verhalten, teilte die Polizei am Samstag mit.

Als Beamte der Bundespolizei ihn aus dem zum Flughafen-Terminal zurückgekehrten Flugzeug begleiten wollten, leistete er den Angaben zufolge Widerstand und bedrohte und beleidigte sie.

Ihm mussten Handschellen angelegt werden. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Gammelige Fischstäbchen lösen Polizei-Einsatz aus
Bremen Gammelige Fischstäbchen lösen Polizei-Einsatz aus

Gegen den Mann wird nun wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Der Flug startete am Freitagabend mit eineinhalbstündiger Verspätung nach Amsterdam.

Titelfoto: Thomas Banneyer/dpa

Mehr zum Thema Bremen: