Auto überschlägt sich im Erzgebirge: Fahrerin eingeklemmt

Zwönitz - Schwerer Unfall in der Nacht zum Samstag im Erzgebirge.

Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.
Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.  © Niko Mutschmann

Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, war die 42-Jährige gegen 23.15 Uhr auf der Grünhainer Straße zwischen Zwönitz und Grünhain-Beierfeld unterwegs, als sie wegen zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abkam.

Daraufhin überfuhr sie mit ihrem VW Sharan ein Verkehrsschild, überschlug sich und kam mit dem Dach an einem Baum anlehnend zum Stillstand.

Die Fahrerin wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Durch den Unfall erlitt die 42-Jährige nur leichte Verletzungen, wurde zur vorsorglichen Untersuchung dennoch in ein Krankenhaus gebracht.

Prügelattacke wegen eines Wischmopps auf McDonald's-Parkplatz
Erzgebirge Prügelattacke wegen eines Wischmopps auf McDonald's-Parkplatz

Am Auto entstand Totalschaden. Der Baum musste im Anschluss durch die Feuerwehr gefällt werden, da er drohte, auf die Fahrbahn zu stürzen.

Die Grünhainer Straße musste zeitweise voll gesperrt werden.

Originalmeldung: 31. Dezember, 8.43 Uhr, Aktualisiert: 11.31 Uhr

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: