Diese Raketen sind Silvester besonders beliebt

Sehmatal/Crottendorf - Zahlreiche Schaufeuerwerke im Erzgebirge geben dieser Tage einen Vorgeschmack auf Silvester. Feuerwerk-Fans können sich bei den Präsentationen über die neusten Trends informieren. Nach zwei Jahren Corona-Pause ist die Nachfrage groß.

Das Schaufeuerwerk in Sehmatal zog Tausende Besucher an.
Das Schaufeuerwerk in Sehmatal zog Tausende Besucher an.  © Uwe Meinhold

Bis zu 3000 Zuschauer sahen das erste Schaufeuerwerk von der Firma FF Feuerträume aus Sehmatal.

Rund anderthalb Stunden wurde die Produktpalette präsentiert. Anschließend gab's noch ein Musikfeuerwerk. "Die Leute sind hungrig", sagt Feuerträume-Chef Falk Friedrich (46).

Am heutigen Donnerstag und am Freitag, ab 19 Uhr, gibt's im Crottendorfer Räucherkerzenland nochmal eine kleine Produktpräsentation. Eintritt frei.

Prügelattacke wegen eines Wischmopps auf McDonald's-Parkplatz
Erzgebirge Prügelattacke wegen eines Wischmopps auf McDonald's-Parkplatz

Ebenfalls am heutigen Donnerstag, ab 18 Uhr, präsentiert die Firma Blackboxx in Kühnhaide eine Pyrotechnikshow.

Gekauft werden kann dieses Jahr alles, was das Herz begehrt. Von einzelnen Raketen bis zu großen Verbund-Batterien ist alles zu haben.

"Der Trend geht klar zum Komplettfeuerwerk mit Multikalibern. Dadurch kommt ein Feuerwerk mit unterschiedlichen Höhen zustande", erzählt Friedrich. Wer eine kleine Batterie möchte, ist schon mit 15 bis 20 Euro dabei.

Fortgeschrittene können zwei Minuten lang über 200 Schuss Richtung Himmel feuern. "Da zahlt man dann aber auch 130 Euro", rechnet der Pyro-Experte vor.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge: