Großeinsatz im Erzgebirge: Postfiliale wegen ätzenden Geruchs geräumt

Schwarzenberg - In der Schwarzenberger Postfiliale (Erzgebirge) kam es am Montagmittag zu einem Gefahrgut-Einsatz!

Mit Schutzausrüstung holten die Einsatzkräfte die drei verdächtigen Pakete aus der Postfiliale.
Mit Schutzausrüstung holten die Einsatzkräfte die drei verdächtigen Pakete aus der Postfiliale.  © Niko Mutschmann

Gegen 11.15 Uhr wurde die Feuerwehr Schwarzenberg sowie der erste Gefahrgutzug ASZ in die Bahnhofstraße zum Postamt gerufen, da Angestellte einen ätzenden Geruch wahrgenommen hatten.

Die Filiale wurde umgehend evakuiert und die Einsatzkräfte betraten die Räumlichkeiten mit Schutzausrüstung und Messgeräten.

Ersten Informationen zufolge handelte es sich um drei verdächtige Pakete, die im Freien und im Beisein der Polizei geöffnet wurden. Die Messgeräte schlugen dabei jedoch nicht an.

Erzgebirge: Polizist fuhr mit frisiertem Fahrrad bei den Kollegen vor
Erzgebirge Erzgebirge: Polizist fuhr mit frisiertem Fahrrad bei den Kollegen vor

Gegen 13.15 Uhr konnte die Messung mit einem neuen Gerät aus Chemnitz wiederholt werden. Doch auch dabei wurden keine Gefahrstoffe angezeigt.

Die Bahnhofstraße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: