Kind im Erzgebirge durch abgebranntes Feuerwerk schwer verletzt

Annaberg-Buchholz - An Neujahr wurde ein elf Jahre alter Junge in Annaberg-Buchholz durch Feuerwerk schwer verletzt.

Ein Junge (11) wurde in Annaberg-Buchholz durch eine Stichflamme schwer verletzt und musste ins Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)
Ein Junge (11) wurde in Annaberg-Buchholz durch eine Stichflamme schwer verletzt und musste ins Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Junge am Sonntagnachmittag gegen 14.10 Uhr am Sportplatz am Wiesaer Weg abgebrannte Böller eingesammelt.

Danach schüttete er die Schwarzpulverreste auf einen Haufen.

"Anschließend entzündete der 11-Jährige das explosive Gemisch, wodurch es zu einer etwa 1,50 Meter hohen Stichflamme kam", so ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz.

Fichtelberg startet mit Traumwetter erneut in die Skisaison
Erzgebirge Fichtelberg startet mit Traumwetter erneut in die Skisaison

Das Kind erlitt durch die Flamme schwere Verbrennungen.

Er kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Mehr zum Thema Erzgebirge: