Sturmtief "Nicolas" fegt übers Erzgebirge: Auto landet im Graben, Sessellift außer Betrieb

Oberwiesenthal - Die Woche startet im Erzgebirge sehr winterlich! Mit dem Sturmtief "Nicolas" fegt ein starker Schneesturm über den Fichtelberg.

Starke Schneeverwehungen erschweren die Sicht beim Autofahren.
Starke Schneeverwehungen erschweren die Sicht beim Autofahren.  © Bernd März

Böen bis zu einem Tempo von 100 km/h, starker Schneefall und dadurch entstehende Schneeverwehungen machten den Autofahrern auf und um den Fichtelberg am Montagvormittag bereits zu schaffen.

Ein Ford-Fahrer kam auf der Fichtelberg-Zufahrt bereits von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

Auch die Mitarbeiter der Fichtelberg-Seilbahn standen vor einer großen Herausforderung. Bei gefühlten -18 Grad (laut Wetterdienst: -4 Grad) mussten sie den Schlepplift in Gang setzen, um die Bobs und Skier vor dem Wegfliegen zu sichern.

Prügelattacke wegen eines Wischmopps auf McDonald's-Parkplatz
Erzgebirge Prügelattacke wegen eines Wischmopps auf McDonald's-Parkplatz

Der 4er-Sessellift bleibt am Montag aufgrund des Sturmes außer Betrieb.

Laut Deutschem Wetterdienst sollen die orkanartigen Böen auf dem Fichtelberg auch in der Nacht zum Dienstag nicht nachlassen. Außerdem warnt der DWD vor Schneeverwehungen und Glätte auf den Straßen.

Ein Ford-Fahrer landete auf der Fichtelbergzufahrt im Graben.
Ein Ford-Fahrer landete auf der Fichtelbergzufahrt im Graben.  © Bernd März

Zahlreiche Unfälle im Erzgebirge

Ein Ford fuhr in ein Polizeiauto, das am Ende einer Unfallstelle stand.
Ein Ford fuhr in ein Polizeiauto, das am Ende einer Unfallstelle stand.  © Bernd März

Glatte Straße und Schneeverwehungen führten am Montag zu zahlreichen Unfällen. So wurde unter anderem auf der S268 zwischen Scheibenberg und Crottendorf ein Auto regelrecht von der Straße geweht. Dabei konnte der Fahrer noch rechtzeitig einem Baum ausweichen und landete auf einem Feld.

Auch in Höhe der Kreuzung "Morgensonne" auf der B95 kam ein Skoda-Fahrer von der Straße ab, fällte dabei einen Baum und landete im Straßengraben. Während der Unfallaufnahme krachte ein Audi in das Heck des Polizeiwagens an der Unfallstelle. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

Nicht weit von dieser Einsatzstelle landete ein Transporter ebenfalls im Straßengraben. Die Unfallaufnahme gestaltete sich bei dem Wetter sehr schwierig.

Originalmeldung: 30. Januar, 11.37 Uhr, Aktualisiert: 14.15 Uhr

Titelfoto: Bernd März

Mehr zum Thema Erzgebirge: