Erdrutsch und Schlamm-Massen: Schweres Unwetter verwüstet Wächtersbach

Wächtersbach - Schwere Unwetter inklusive Starkregen haben das hessische Wächtersbach im Main-Kinzig-Kreis heftig getroffen.

Im hessischen Wächtersbach kam es am Samstagabend zu heftigen Unwettern, die für einen Erdrutsch sorgten.
Im hessischen Wächtersbach kam es am Samstagabend zu heftigen Unwettern, die für einen Erdrutsch sorgten.  © 5vision.media

Am Samstagabend wurde aufgrund eines Erdrutsches Schlamm auf die Fahrbahnen der Bundesstraße 276 im Bereich der Einmündungen zur Landesstraße 3194 und Kreisstraße 924 gespült, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag erklärte.

Die Straße wurde für etwa zwei Stunden gesperrt. Verletzt wurde niemand.

In Wächtersbach selbst wurden zahlreiche Straßen mit Schlamm und Geröll überflutet und mehrere Keller liefen voll, wie die Freiwillige Feuerwehr Wächtersbach mitteilte.

Rund 400 Klinik-Mitarbeiter streiken in Gießen für mehr Arbeitssicherheit
Hessen Rund 400 Klinik-Mitarbeiter streiken in Gießen für mehr Arbeitssicherheit

Unterstützt wurden die Feuerwehren aus Wächtersbach bei ihren Einsätzen von Kräften der Feuerwehren aus Bad Orb und Steinau.

Die Feuerwehr pumpte mit Schmutzwasserpumpen und Wassersaugern das Wasser in den Kellern und Räumen ab und setzte zum Schutz vor nachlaufendem Wasser Sandsäcke ein.

An einer Stelle wurde zudem ein mobiles Hochwasserschutzsystem errichtet.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Hessen: