Das sind die beliebtesten Babynamen in Hessen

Wiesbaden - Emilia und Noah sind im vergangenen Jahr die beliebtesten Babynamen in Hessen gewesen.

Auch bei der Namensgebung für Babys gibt es Moden: Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat nun die aktuellen Trends für Hessen ermittelt. (Symbolbild)
Auch bei der Namensgebung für Babys gibt es Moden: Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat nun die aktuellen Trends für Hessen ermittelt. (Symbolbild)  © 123RF/oksun70

Die Spitzenreiterin aus dem Vorjahr bei den Mädchen-Erstnamen, Sophia beziehungsweise Sofia, wurde auf den zweiten Platz verwiesen, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Bei der Liste der häufigsten Erstnamen landen Mohamed in verschiedenen Schreibweisen und Mateo/Mattheo bei den Jungen auf den Plätzen 2 und 3, bei den Mädchen folgt nach Emilia und Sophia auf Platz 3 der Name Emma.

Bundesweit ergibt sich ein ähnliches Bild: Sophia, Emilia und Emma führen dort die Liste an.

Polizei stoppt Fiat-Transporter: Eine "Sonderausstattung" sorgt für mächtig Ärger
Hessen Polizei stoppt Fiat-Transporter: Eine "Sonderausstattung" sorgt für mächtig Ärger

Bei den Jungen steht Noah seit 2019 auf der Spitzenposition, auf den weiteren Plätzen 2023 folgen Mattheo (in verschiedenen Schreibweisen) und Leon. Zu den Aufsteigern des Jahres zählen bei den Mädchen Lia/Liah (in Hessen Platz 6) und bei den Jungen Liam (Platz 10). Die Namen schaffen erstmals den Sprung unter die ersten zehn.

Für die Auswertung 2023 haben den Angaben zufolge rund 750 Standes­ämter bundesweit nahezu 900.000 Einzelnamen an die Gesellschaft für deutsche Sprache übermittelt. Damit seien mehr als 90 Prozent aller im vergangenen Jahr vergebenen Vornamen erfasst worden.

Titelfoto: 123RF/oksun70

Mehr zum Thema Hessen: