Ein Toter und völlig ausgebranntes Auto bei Unfall nahe Bad Harzburg

Bad Harzburg - Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Bad Harzburg (Landkreis Goslar) ist am Freitag ein Mann ums Leben gekommen.

Die B4 war bei Bad Harzburg für mehr als zehn Stunden gesperrt. (Symbolbild)
Die B4 war bei Bad Harzburg für mehr als zehn Stunden gesperrt. (Symbolbild)  © Frank Leonhardt/dpa

Er war am Vormittag auf der Bundesstraße 4 in Richtung Torfhaus aus zunächst ungeklärter Ursache auf Höhe des Gabbro-Steinbruchs nach links in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Lkw. Durch den Zusammenstoß geriet der Pkw in Brand und wurde vollkommen zerstört.

Der Fahrer konnte nach Angaben der Polizei nur noch tot aus seinem Wagen geborgen werden.

Autofahrer aufgepasst! A7 übers Wochenende in Richtung Hamburg gesperrt
Niedersachsen Autofahrer aufgepasst! A7 übers Wochenende in Richtung Hamburg gesperrt

Der 47 Jahre alte Lkw-Fahrer aus dem Kreis Dithmarschen wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Goslar gebracht.

Der Gesamtschaden wird auf 300.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für mehr als zehn Stunden gesperrt.

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zur zweifelsfreien Klärung der Identität des Pkw-Fahrers und des Unfallhergangs dauerten am Abend an.

Titelfoto: Frank Leonhardt/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen: