Gas mit Bremse auf Lidl-Parkplatz verwechselt: Vier Autos zum Teil stark beschädigt

Wilhelmshaven - Eine 72-jährige Frau verlor am Samstagmorgen auf einem Lidl-Parkplatz in Wilhelmshaven (Niedersachsen) die Kontrolle über ihr Fahrzeug und richtete dabei ein ganz schönes Chaos an.

Schlussendlich seien zwei der insgesamt vier beteiligten Autos nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden.
Schlussendlich seien zwei der insgesamt vier beteiligten Autos nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden.  © Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 11 Uhr in der Mitscherlichstraße.

Die Unfallverursacherin hatte nach eigenen Angaben das Brems- und Gaspedal verwechselt, weil ihr schwindelig geworden sei.

In der Folge schob sie mit ihrem Fahrzeug ein anderes Auto halb aus einer Parklücke und rammte einen weiteren Wagen regelrecht. Dieser sei wiederum gegen ein weiteres geparktes Auto geschoben worden.

Großrazzia: Über 60 Millionen Euro in betrügerischen Postfilialen umgeschlagen!
Niedersachsen Großrazzia: Über 60 Millionen Euro in betrügerischen Postfilialen umgeschlagen!

Schlussendlich seien zwei der insgesamt vier beteiligten Autos nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden.

Glücklicherweise befanden sich keine Personen in unmittelbarer Nähe, so die Polizei weiter. Der Gesamtschaden werde auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Der gerammte Wagen steht auf dem Lidl-Parkplatz.
Der gerammte Wagen steht auf dem Lidl-Parkplatz.  © Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Die Frau sei vorsorglich in eine Klinik gebracht worden.

Titelfoto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Mehr zum Thema Niedersachsen: