Dachgeschoss-Wohnung brennt: Feuerwehrmann bei Löscheinsatz verletzt

Düsseldorf - Ein Feuerwehrmann ist bei einem Einsatz in Düsseldorf-Friedrichstadt verletzt worden.

Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude und brachte die Bewohner in Sicherheit.
Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude und brachte die Bewohner in Sicherheit.  © Patrick Schüller

Aus bislang ungeklärter Ursache war am Freitagabend ein Brand in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Friedrichstraße ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Als die Einsatzkräfte ankamen, stand die Wohnung demnach bereits vollständig in Brand und die Flammen schlugen aus den Fenstern.

Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude und brachte die Bewohner in Sicherheit. Sie blieben allesamt unverletzt. Der leicht verletzte Feuerwehrmann wurde von seinen Kollegen ins Krankenhaus gebracht.

Unbekannte Person verschaffte sich illegal Zutritt: NRW-Staatskanzlei evakuiert
Düsseldorf Unbekannte Person verschaffte sich illegal Zutritt: NRW-Staatskanzlei evakuiert

Die Wohnung wurde durch das Feuer stark beschädigt und war nach dem Löscheinsatz unbewohnbar.

Nach Angaben der Feuerwehr entstand ein Schaden von schätzungsweise mindestens 100.000 Euro.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Düsseldorf: