Tragischer Unfall: Biker (†21) stürzt, verfängt sich in Zaun und stirbt noch vor Ort

Nörvenich – Ein junger Mann (†21) ist bei einem Motorrad-Unfall in Nörvenich (Kreis Düren) ums Leben gekommen.

In Nörvenich ist ein junger Motorradfahrer tödlich verunglückt. (Symbolbild)
In Nörvenich ist ein junger Motorradfahrer tödlich verunglückt. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Der 21-jährige Brühler war am Sonntag um kurz vor 17 Uhr mit zwei weiteren Motorradfahrern auf der B477 in Höhe des Fliegerhorstes unterwegs, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Er sei als letzter der Gruppe in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen. Dort überfuhr er einen Radweg, rutschte durch einen Graben und verfing sich schließlich in einem Zaun des Militärflugplatzes.

Als der Notarzt eintraf, habe er nur noch den Tod des jungen Bikers feststellen können, erklärten die Beamten weiter.

Schock-Fund an brennendem Auto: Mann entdeckt Sprengsatz mit Hakenkreuz!
Nordrhein-Westfalen Schock-Fund an brennendem Auto: Mann entdeckt Sprengsatz mit Hakenkreuz!

Das Motorrad war ebenfalls völlig zerstört im Zaun hängen geblieben.

Die B477 blieb am Sonntagabend während der Unfallaufnahme gesperrt.

Die Polizei ermittelt nun, warum der 21-Jährige mit seiner Maschine von der Straße abgekommen ist.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: