Pfefferspray-Attacke an Berufskolleg in NRW: Acht Schüler verletzt

Krefeld – Alarm am Berufskolleg Uerdingen! Acht Schülerinnen und Schüler sind am heutigen Donnerstag durch Pfefferspray verletzt worden.

Der Rettungsdienst behandelte acht Schülerinnen und Schüler, die durch das Pfefferspray Reizungen erlitten haben. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst behandelte acht Schülerinnen und Schüler, die durch das Pfefferspray Reizungen erlitten haben. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Gegen 13 Uhr hatten mehrere Jugendliche über Reizungen der Atemwege geklagt, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte.

20 Feuerwehrleute, drei Rettungswagen und zwei Notärzte rückten daraufhin zu der Berufsschule an der Alten Krefelder Straße aus.

Weil glücklicherweise niemand ernsthaft verletzt wurde - es handelte sich lediglich um Reizungen -, konnte der Unterricht bald fortgesetzt werden.

Rocker in NRW verstärken ihre Präsenz in der Kampfsport-Szene
Nordrhein-Westfalen Rocker in NRW verstärken ihre Präsenz in der Kampfsport-Szene

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatten Unbekannte im Treppenhaus sowie im Flur Pfefferspray versprüht. Vor Ort konnten die Beamten keinen Beschuldigten antreffen, wie die "Westdeutsche Zeitung" berichtet.

Gegen die unbekannten Täter wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: