Ups! Herrenloses Auto überholt seinen Fahrer und klatscht in die Mosel

Bernkastel-Kues - Da staunte ein 68 Jahre alter Mann nicht schlecht, als sein herrenloser Wagen plötzlich an ihm vorbeifuhr und in die Mosel klatschte.

Mithilfe eines Güterschiffes wurde der Wagen schließlich wieder aus der Mosel gehievt.
Mithilfe eines Güterschiffes wurde der Wagen schließlich wieder aus der Mosel gehievt.  © Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

Passiert ist das ganze laut einem Sprecher der Polizei am Nachmittag des gestrigen Mittwochs gegen 15 Uhr in Bernkastel-Kues, im Ortsteil Minheim.

Dort hatte der Mann sein Auto auf einem Parkplatz an der Anlegestelle der Fähre abgestellt, aber offensichtlich vergessen, die Handbremse anzuziehen oder einen Gang einzulegen.

Jedenfalls war der Wagen nicht ausreichend gesichert, geriet auf dem abschüssigen Gelände ins Rollen und landete schließlich im Fluss.

Nach Zug-Zusammenstoß in Worms: Vier Verletzte, Bahn-Verkehr noch eingeschränkt
Rheinland-Pfalz Nach Zug-Zusammenstoß in Worms: Vier Verletzte, Bahn-Verkehr noch eingeschränkt

Die Bergung war dann nicht ganz so einfach. Schließlich wurde ein Güterschiff mit einem Kran, das sich in der Nähe befunden hatte, an der Sache beteiligt.

Mithilfe von Tauchern gelang es gegen 17.30 Uhr, das Auto aus der Mosel zu hieven.

Für die Dauer der Bergung musste der Fluss für die Schifffahrt gesperrt werden.

Verletzt wurde laut dem Polizeisprecher aber glücklicherweise niemand. Auch Betriebsstoffe seien demnach nicht ausgetreten.

Titelfoto: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

Mehr zum Thema Rheinland-Pfalz: