Anzeige ist raus! Antworten zu Geschichts-Abi in Chatgruppen verbreitet

Magdeburg - Vor den Abiturprüfungen im Fach Geschichte am Montag in Sachsen-Anhalt sind die Prüfungsthemen in Chatgruppen verbreitet worden.

In Sachsen-Anhalt sind die Antworten zum Geschichtsabitur, was für Montag angesetzt war, durchgesickert.
In Sachsen-Anhalt sind die Antworten zum Geschichtsabitur, was für Montag angesetzt war, durchgesickert.  © Silas Stein/dpa

Dies sei dem Landesschulamt in Magdeburg am Sonntag gemeldet worden, danach sei ein Notfallplan in Gang gesetzt worden, teilte das Bildungsministerium am späten Abend mit.

Die Schulleitungen wurden demnach informiert, den Schulen wurden die Reserveaufgaben bereitgestellt. Zur Sicherheit werde ihnen ein entsprechender Zeitpuffer zur Vorbereitung eingeräumt: Statt um 8 Uhr begannen die Prüfungen deshalb um 9 Uhr.

Das Bildungsministerium in Sachsen-Anhalt will zügig aufarbeiten, wie Themen der Abiturprüfungen vorab an die Öffentlichkeit gelangen konnten.

Beißattacken in Sachsen-Anhalt trotz mehr Hunden nicht gestiegen!
Sachsen-Anhalt Beißattacken in Sachsen-Anhalt trotz mehr Hunden nicht gestiegen!

"Wir versuchen alles rauszukriegen, was rauszukriegen ist", sagte ein Sprecher von Bildungsministerin Eva Feußner (60, CDU) der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Man gehe aktuell nicht von einem Hackerangriff aus, wahrscheinlich liege "menschliches Versagen" vor.

Die Prüfungsthemen waren in Chatgruppen verbreitet worden. Es seien aber nicht die vollständigen Aufgaben einsehbar gewesen, sondern Überschriften, sagte der Sprecher.

Es wurde Anzeige gegen unbekannt erstattet. Weitere Fächer waren laut dem Bildungsministerium nach bisherigen Erkenntnissen nicht betroffen.

Originalmeldung von 6.22 Uhr, zuletzt aktualisiert um 10.40 Uhr.

Titelfoto: Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: