Beschädigte Schwellen! Abellio warnt vor Verspätungen und Zugausfällen

Halle (Saale) - Das Bahnunternehmen Abellio warnt vor Einschränkungen im Bahnbetrieb auf der Strecke zwischen Halle und Sangerhausen (Landkreis Mansfeld-Südharz).

Fahrgäste von Abellio müssen sich in Sachsen-Anhalt auf Einschränkungen einstellen. (Symbolbild)
Fahrgäste von Abellio müssen sich in Sachsen-Anhalt auf Einschränkungen einstellen. (Symbolbild)  © Rene Traut/dpa

Die DB Netz AG habe am Dienstag erneut schadhafte Schwellen auf der Strecke entdeckt, sagte ein Abellio-Sprecher. Diese würden nun ausgewechselt.

Der betroffene Streckenabschnitt könne "daher nur eingleisig und mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit befahren werden". Es sei mit "umfangreichen Verspätungen" und möglicherweise auch mit Zugausfällen zu rechnen.

Betroffen sind laut Abellio die Regionalzüge des RE 8 zwischen Halle und Leinefelde, des RE 9 zwischen Halle und Kassel sowie des RE 10 zwischen Erfurt und Magdeburg. Am Donnerstag soll zwischen 9.45 Uhr und 11.45 Uhr die Strecke komplett gesperrt werden.

Zwei Mädchen (9) an Saalestrand verschwunden: Großeinsatz in Halle
Sachsen-Anhalt Zwei Mädchen (9) an Saalestrand verschwunden: Großeinsatz in Halle

Ein Streckenabschnitt soll laut Abellio ab Donnerstag wieder befahrbar sein.

Für einen weiteren Bereich steht eine Prognose noch aus.

Titelfoto: Rene Traut/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: