Brand in Mehrfamilienhaus: Zwei Bewohner im Krankenhaus, 250.000 Euro Schaden

Allstedt - Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses in der Breiten Straße in Allstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) sind zwei Menschen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Einsatzkräfte bargen die Bewohner aus den Flammen. (Symbolbild)
Die Einsatzkräfte bargen die Bewohner aus den Flammen. (Symbolbild)  © David Inderlied/dpa

Bei beiden Mietern, 63 und 68 Jahre alt, bestand am Donnerstagnachmittag der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Die Einsatzkräfte mussten zwei Anwohner aus dem Gebäude retten. Eine Wohnung im zweiten Stock hatte in Flammen gestanden.

Das Feuer griff auf zwei darüberliegende Wohnungen über. Das Haus galt danach als unbewohnbar.

Erster Geburtstag in vier Jahren: Schalttagbabys in Sachsen-Anhalt geboren!
Sachsen-Anhalt Erster Geburtstag in vier Jahren: Schalttagbabys in Sachsen-Anhalt geboren!

Einer ersten Schätzung der Polizei zufolge beläuft sich der Sachschaden auf etwa 250.000 Euro.


Die Brandursache war zunächst unklar.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: