Frau mit Kopftuch an Haltestelle attackiert: Polizei sucht nach blonder Angreiferin

Halle (Saale) - Am Samstagmittag wurde eine 26-Jährige in Halle (Saale) Opfer einer brutalen Attacke. Ihre Angreiferin hatte es vor allem auf das Kopftuch der jungen Frau abgesehen.

Die Angreiferin versuchte, der 26-Jährigen das Kopftuch herunterzureißen. (Symbolbild)
Die Angreiferin versuchte, der 26-Jährigen das Kopftuch herunterzureißen. (Symbolbild)  © 123RF/mysteryshot

Wie die Polizeiinspektion Halle (Saale) am Sonntag berichtete, war es am Samstagmittag gegen 12.30 Uhr zu dem Vorfall an der Straßenbahnhaltestelle "Brühlstraße" gekommen.

Eine 26-Jährige mit Migrationshintergrund und Kopftuch wurde von einer älteren Dame angesprochen, während eines Streits kam es auch zu Beleidigungen gegenüber der Jüngeren.

Dann eskalierte die Auseinandersetzung und die Frau im Alter von etwa 60 bis 70 Jahren ging körperlich auf ihr Gegenüber los. "Zudem soll die Angreiferin mehrfach versucht haben, ihrem Opfer das Kopftuch vom Kopf zu entreißen", sagte ein Polizeisprecher.

Blumenmeer im Nachbarland: Landesgartenschau in Bad Dürrenberg eröffnet
Sachsen-Anhalt Blumenmeer im Nachbarland: Landesgartenschau in Bad Dürrenberg eröffnet

Die 26-Jährige musste vor Ort ambulant behandelt werden. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise zur Tat oder der Täterin.

Die Angreiferin wird als ältere Dame mit leicht korpulenter Gestalt, etwa 1,60 Meter groß mit schulterlangen, blonden Haaren beschrieben. Zum Tatzeitpunkt trug sie eine Sonnenbrille, einen beigen Mantel und eine helle Hose.

Hinweise können an das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer 03452242000 gemeldet werden.

Titelfoto: 123RF/mysteryshot

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: