Polizeieinsatz in Halle: Pyrotechnik mitten in SPD-Sitzung geworfen!

Halle (Saale) - Am Donnerstagabend griff ein unbekannter Täter die SPD-Mitgliederversammlung in Halle (Saale) an.

Die unbekannten Täter flüchteten nach dem Pyro-Wurf. (Symbolbild)
Die unbekannten Täter flüchteten nach dem Pyro-Wurf. (Symbolbild)  © 123RF/infinitumprodux

Nach Angaben von Polizeisprecherin Vanessa Wolf-Ugurlu mussten die Beamten gegen 18.45 Uhr in die Straße Zur Saaleaue zum Mehrgenerationenhaus "Pusteblume" anrücken.

Während auf der dort stattfindenden SPD-Mitgliederversammlung gerade eine Pause eingelegt worden und zwei bodentiefe Fenster geöffnet worden waren, hatten unbekannte Täter nämlich die Chance genutzt und Pyrotechnik in den Raum geworfen.

"Verletzt wurde hierbei niemand", konnte die Sprecherin Entwarnung geben. Lediglich am Fußboden des betroffenen Raumes entstand Sachschaden.

Neue Beratungsstellen unterstützen einkommensschwache Familien in Sachsen-Anhalt!
Sachsen-Anhalt Neue Beratungsstellen unterstützen einkommensschwache Familien in Sachsen-Anhalt!

Die Polizei sicherte noch am Donnerstag Spuren und leitete Ermittlungen ein.

Unter Polizeischutz konnte die Mitgliederversammlung dann fortgeführt werden.

Titelfoto: 123RF/infinitumprodux

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: