Kellerwohnung steht in Flammen: Feuerwehr entdeckt männliche Leiche!

Dessau-Roßlau - Am Samstagmittag haben Einsatzkräfte der Feuerwehr einen toten Mann in einer Kellerwohnung in Dessau-Roßlau entdeckt.

Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Im Inneren der Wohnung fanden sie eine Leiche. (Symbolbild)
Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Im Inneren der Wohnung fanden sie eine Leiche. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

Wie die Polizeiinspektion Dessau-Roßlau am Sonntag mitteilte, waren die Einsatzkräfte am Samstagmittag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Albrechtstraße alarmiert worden.

Dort stieg starker Rauch aus der Wohnung im Keller. Die Kameraden der Feuerwehren aus Dessau-Roßlau löschten den Brand und durchsuchten die Wohnung. Dabei entdeckten sie einen toten Mann.

Bei der Leiche soll es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 73-jährigen Bewohner der Wohnung handeln. "Eine vor Ort durchgeführte Leichenschau ergab keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung", so die Polizeiinspektion.

Zahl erholt sich: Mehr brütende Kraniche in Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt Zahl erholt sich: Mehr brütende Kraniche in Sachsen-Anhalt

Die Behörde ermittelt zur genauen Todesursache. Es entstand Sachschaden im Wert von knapp 200.000 Euro.

Der Brandort wurde beschlagnahmt und soll bald untersucht werden. Auch die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: