Missglücktes Überholmanöver kostet Motorradfahrer (†59) das Leben

Dardesheim - Am Montagmittag ist im Landkreis Harz ein 59-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt.

Ein eintreffender Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Symbolbild)
Ein eintreffender Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Wie die Polizeiinspektion Magdeburg am Montagnachmittag mitteilte, war der 59-Jährige auf seiner Honda auf der B79 in Richtung Niedersachsen zwischen Dardesheim und Hessen unterwegs gewesen.

Der Motorradfahrer überholte dort vor einer leichten Rechtskurve ein Auto und übersah dabei ein vor dem Wagen fahrendes Leichtfahrzeug.

Es kam zur Kollision, wonach der Honda-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und rechts am Straßenrand in einen Baum krachte.

Sputnik Springbreak mit Sido, Nina Chuba und Scooter: So kommt Ihr an letzte Tickets
Sachsen-Anhalt Sputnik Springbreak mit Sido, Nina Chuba und Scooter: So kommt Ihr an letzte Tickets

Für den 59-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der ebenfalls aus dem Landkreis Harz stammende 76-jährige Fahrer des Leichtkraftfahrzeuges blieb unverletzt.

Beide involvierten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen musste die B79 zwischen Hessen und dem Abzweig Rohrsheim für zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: