Männliche Leiche unweit von Tram-Haltestelle entdeckt: Rechtsmedizin vor Ort

Halle (Saale) - Am Dienstagvormittag wurde unweit einer Straßenbahnhaltestelle in Halle (Saale) eine Leiche entdeckt.

Die Rechtsmedizin untersuchte den Fundort und den Toten. (Symbolbild)
Die Rechtsmedizin untersuchte den Fundort und den Toten. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie Polizeisprecher Thomas Müller auf TAG24-Anfrage bestätigte, ging gegen 10 Uhr ein Notruf beim Polizeirevier in Halle ein.

"Ein Zeuge aus dem Umfeld der Halleschen Verkehrsbetriebe meldete uns den Fund einer leblosen Person in einer Grünfläche unweit der Straßenbahnhaltestelle in Kröllwitz", so der Sprecher.

Ein herbeigerufener Notarzt stellte den Tod des älteren Herren fest. "Ein Rechtsmediziner war vor Ort. Bislang konnten keine Rückschlüsse auf die Art des Todes gezogen werden", berichtete Thomas Müller weiter.

Nach Amtsverlust wegen AfD-Kandidatur: Kirche leitet weitere Schritte gegen Pfarrer ein!
Sachsen-Anhalt Nach Amtsverlust wegen AfD-Kandidatur: Kirche leitet weitere Schritte gegen Pfarrer ein!

Die Polizei hat nun ein Todesursachenermittlungsverfahren eingeleitet.

Während der Untersuchungen am Fundort des Toten musste der Straßenbahnverkehr zwischen Heide und Kröllwitz eingestellt werden.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: