Maskenpflicht im ÖPNV Sachsen-Anhalts entfällt

Magdeburg - In Sachsen-Anhalt fällt an diesem Donnerstag die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen des Nahverkehrs.

Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen im Nahverkehr entfällt in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild)
Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen im Nahverkehr entfällt in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild)  © Christoph Soeder/dpa

Es ist das erste Bundesland, das auf die Regel verzichtet. Die Menschen sollen künftig eigenverantwortlich entscheiden, ob sie den Mund-Nasen-Schutz aufsetzen oder nicht.

Weiterhin getragen werden muss er im öffentlichen Fernverkehr, das regelt das Bundesinfektionsschutzgesetz.

Es schreibt auch vor, dass FFP2-Masken in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen getragen werden müssen.

Rettungskräfte wollen helfen – und kassieren dafür Schläge
Sachsen-Anhalt Rettungskräfte wollen helfen – und kassieren dafür Schläge

Beim Zutritt zu Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern wird außerdem ein negativer Test verlangt.

In Bayern soll die Maskenpflicht im ÖPNV am Samstag fallen.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: