Musik eines "Super-Stars": Händel-Festspiele Halle 2023 mit Schwerpunkt Oper

Halle (Saale) - Die Oper ist das zentrale Thema der Händel-Festspiele 2023 in Halle.

Die Händel-Festspiele in Halle finden vom 26. Mai bis 11. Juni 2023 statt.
Die Händel-Festspiele in Halle finden vom 26. Mai bis 11. Juni 2023 statt.  © Hendrik Schmidt/dpa

Rund 70 Veranstaltungen an 17 Orten sind vom 26. Mai bis 11. Juni geplant, wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten.

Unter dem Motto "Die Oper: Streit um Dideldum und Dideldi" soll auch auf moderne Art und Weise an einen historischen Streit um das Musiktheater erinnert werden.

Georg Friedrich Händel (1685-1759) hatte während seiner Zeit in London wiederholt Schwierigkeiten mit Aufführungen von italienischen Opern beim Publikum, erklärte Festspielintendant Clemens Birnbaum.

Zu stürmisch: Brockenbahn fährt weiterhin nicht
Sachsen-Anhalt Zu stürmisch: Brockenbahn fährt weiterhin nicht

Der Händel-Preis der Stadt Halle 2023 wird den Angaben zufolge an die italienische Mezzosopranistin Anna Bonitatibus vergeben. Damit würdige das Kuratorium der Stiftung Händel-Haus in Halle die grenzenlose Begeisterung, mit der sie seit Jahren Händels Musik interpretiere.

Zudem werde ihr leidenschaftlicher Einsatz für die Aufführung auch weniger bekannter Werke des Barockkomponisten geehrt.

Händel wurde 1685 in Halle geboren. Nach verschiedenen Stationen wie in Italien lebte er in London, wo er 1759 starb. Händel war laut Experten zu seiner Zeit ein Super-Star. Bis heute wird Händels Musikschaffen weiter erforscht, Stücke werden weltweit gespielt.

Zu den berühmten Werken im reichen Opern- und Oratorienschaffen des Komponisten zählen das Kirchenmusikstück "Messiah" ebenso wie die "Feuerwerksmusik".

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: