Sonniges Winterwetter: Lifte und Schmalspurbahn fahren wieder

Schierke - Zum Wochenende ist das Wetter in Sachsen-Anhalt wieder freundlicher geworden.

Nachdem der Betrieb von Schmalspurbahn und Co. am Freitag wegen kräftigen Windes eingestellt werden musste, läuft es mittlerweile wieder im Harz.
Nachdem der Betrieb von Schmalspurbahn und Co. am Freitag wegen kräftigen Windes eingestellt werden musste, läuft es mittlerweile wieder im Harz.  © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

So konnten unter anderem die Betreiber der Lifte am Wurmberg im benachbarten niedersächsischen Landkreis Goslar den Betrieb wieder aufnehmen. Im Fahrplan der Harzer Schmalspurbahn kam es den Betreibern zufolge noch zu kleineren Einschränkungen oder Ausfällen, die Bahn fährt jedoch wieder.

Am Tag zuvor hatte ein teils kräftiger Nord-Ost-Wind dazu geführt, dass der Betrieb in der Region kurzzeitig eingestellt werden musste.

Während es am Samstag bei Temperaturen bis zu sieben Grad im Tiefland Sachsen-Anhalts meist sonnig war, blieb es in den höheren Lagen weiter winterlich.

Mehr Asthma-Kranke: Ist der Klimawandel schuld?
Sachsen-Anhalt Mehr Asthma-Kranke: Ist der Klimawandel schuld?

So kamen Winterfans unter anderem in Schierke (Landkreis Harz) voll auf ihre Kosten. Beim Iglufest bauten Besucherinnen und Besucher im Kurpark der Stadt Unterschlüpfe und Figuren aus Schnee. Dieser musste den Veranstaltern zufolge jedoch erst im Park zusammengetragen werden.

Auch am Sonntag könnten sich die Menschen rund um die Harzregion zunächst über viel Sonne freuen, sagte ein Sprecher des Deutschen-Wetterdienstes am Samstag auf Anfrage.

Jedoch ziehe im Laufe des Tages eine Wolkenfront von Westen her auf, die am Nachmittag nicht nur am Brocken für frostige Temperaturen um den Gefrierpunkt und ein wenig Schnee sorgen könnte, so der Sprecher.

Titelfoto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: