Straßensperrung wegen Dachstuhlbrand: Großeinsatz der Feuerwehr in Halle!

Halle (Saale) - Am Dienstagmorgen stand auf der Berliner Straße in Halle an der Saale der Dachstuhl eines Hauses in Brand. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zum Großeinsatz berufen.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.  © News5/Grube

Wie ein Sprecher des Polizeireviers in Halle auf TAG24-Anfrage bestätigte, ging gegen 8 Uhr der Notruf in der Rettungsleitstelle ein. Im Dachstuhl einer Doppelhaushälfte war aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen.

"Die Bewohner konnten das Haus selbstständig verlassen", so Behördensprecher Alexander Hüls. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten zum Brandort. Während der Löscharbeiten musste die Berliner Straße vorübergehend voll gesperrt werden. Ob es Verletzte gibt, ist noch unklar.

"Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet der Berliner Straße zwischen Rosenfelder Straße und Wilhelm-Berndt-Straße weiträumig zu umfahren", empfahl die Warnung des Verkehrswarndienstes.

Ehefrau des Ministerpräsidenten und Politikerin Gabriele Haseloff: "Ich sage ihm, was ich denke"
Sachsen-Anhalt Ehefrau des Ministerpräsidenten und Politikerin Gabriele Haseloff: "Ich sage ihm, was ich denke"


Der Dachstuhl wurde massiv beschädigt.
Der Dachstuhl wurde massiv beschädigt.  © News5/Grube

Die Löscharbeiten dauerten bis zum späten Dienstagvormittag an. Das Haus ist für alle Parteien vorerst nicht mehr bewohnbar.

Titelfoto: News5/Grube

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: