Vor Kontrolle geflüchtet: 39-Jähriger verursacht Crash mit mehreren Verletzten!

Eisleben - In der Nacht auf Samstag endete eine Polizeikontrolle bei Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) mit einem heftigen Crash, mit mehreren zum Teil schwer verletzten Personen.

Der Unfallverursacher versuchte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. (Symbolbild)
Der Unfallverursacher versuchte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Polizeibeamte wollten kurz nach 0 Uhr einen Fahrer kontrollieren, welcher ihnen durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war.

Dieser beschloss jedoch, sich der Kontrolle zu entziehen und ignorierte die Halteaufforderung und das Blaulicht der Streife.

Stattdessen fuhr er auf die B180 in Richtung Hettstedt auf. Hier kollidierte er beim Abbiegen auf der Kreuzung Volkstedt/Helbra mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Enttäuschende Ernte in Sachsen-Anhalt!
Sachsen-Anhalt Enttäuschende Ernte in Sachsen-Anhalt!

In diesem befanden sich eine Fahrerin und zwei weitere Insassen im Alter zwischen 39 und 16 Jahren, welche bei dem Crash schwer verletzt wurden. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 39-jährige Unfallverursacher wurde lediglich leicht verletzt. Wenig später stellte sich heraus, dass dieser zudem nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt und unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt Unfall: