Zum Safer Internet Day: Polizei startet Präventionswoche zu Missbrauchsdarstellungen

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Polizei will Kinder, Jugendliche und ihre Familien bei einer digitalen Präventionswoche für einen verantwortungsvollen Umgang mit Bilddateien sensibilisieren.

Mit einer Präventionswoche will die Polizei in Sachsen-Anhalt über einen verantwortungsvollen Umgang mit Bilddateien aufmerksam machen. (Symbolbild)
Mit einer Präventionswoche will die Polizei in Sachsen-Anhalt über einen verantwortungsvollen Umgang mit Bilddateien aufmerksam machen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Sie sollten auf die Gefahren der Verbreitung freizügiger Fotos und Missbrauchsdarstellungen aufmerksam gemacht werden, teilte das Innenministerium am Montag in Magdeburg mit.

Anlass für die digitale Präventionswoche ist der Safer Internet Day (7. Februar). Dabei handelt es sich um einen europaweiten Aktionstag, mit dem jährlich über die Möglichkeiten für mehr Sicherheit im Internet informiert wird.

Die Landespolizei wird ihre Social-Media-Kanäle nutzen, um auf die Gefahren und Folgen hinzuweisen und Hilfe anzubieten.

Neue Beratungsstellen unterstützen einkommensschwache Familien in Sachsen-Anhalt!
Sachsen-Anhalt Neue Beratungsstellen unterstützen einkommensschwache Familien in Sachsen-Anhalt!

Wie das Innenministerium weiter mitteilte, verbreiten längst nicht mehr nur Erwachsene Darstellungen sexuellen Missbrauchs. Einen großen Anteil nähmen inzwischen Kinder und Jugendliche ein.

2021 sei gut ein Drittel der Tatverdächtigen im Bereich sexueller Missbrauch von Kindern jünger als 18 Jahre alt gewesen.

Oftmals seien auch leichtfertig strafbare Inhalte in Chatgruppen verbreitet worden, ohne sich der Tragweite des Handelns bewusst zu sein.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: