Bahnverkehr zwischen Dresden und Chemnitz unterbrochen: Was war da los?

Freiberg - Gewitterfront legt Zugbetrieb lahm! Zwischen Dresden und Chemnitz kam es am gestrigen Samstag zu massiven Einschränkungen im Bahnverkehr. Mehr als 24 Stunden lang mussten Fahrgäste mit Einschränkungen rechnen.

Für gestrandete Fahrgäste am Bahnhof Klingenberg-Colmnitz hieß es: Warten im Regen!
Für gestrandete Fahrgäste am Bahnhof Klingenberg-Colmnitz hieß es: Warten im Regen!  © TAG24/Max Patzig

Bis zum späten Sonntagabend war zwischen Klingenberg-Colmnitz und Freiberg nur ein Gleis befahrbar. Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) warnte vor möglichen Verspätungen. Erst am Montagmorgen waren die Reparatur-Arbeiten abgeschlossen.

Auslöser für die Störung war ein Blitzeinschlag am Samstagabend gegen 18 Uhr. Nach Angaben des Infrastrukturbetreibers DB InfraGO sind daraufhin die elektronischen Stellwerke in Freiberg sowie Muldenhütten ausgefallen.

Die Strecke musste zunächst voll gesperrt werden. Züge der Linie RE3 sowie RB30 entfielen zwischen Klingenberg-Colmnitz und Freiberg.

Erlaubnis für Cannabis: Landesdirektion wird oberste Kiffer-Behörde
Sachsen Erlaubnis für Cannabis: Landesdirektion wird oberste Kiffer-Behörde

Betroffene Fahrgäste mussten die nicht weiterfahrenden Züge verlassen. Bei Regenwetter harrten sie am Bahnsteig aus und warteten auf den Busnotverkehr, der von der MRB infolge der Störung angekündigt worden ist.

Besonders bitter: Aufgrund von Bauarbeiten mussten Reisende sowieso bereits zwischen Freiberg und Oederan auf den Bus umsteigen. Der Blitzeinschlag sorgte somit für noch längere Fahrzeiten.

Der Zugverkehr kam zum Erliegen.
Der Zugverkehr kam zum Erliegen.  © TAG24/Max Patzig
Lediglich ein Bus sollte anfangs die große Menschenmenge nach Freiberg transportieren. Nicht alle Fahrgäste kamen mit.
Lediglich ein Bus sollte anfangs die große Menschenmenge nach Freiberg transportieren. Nicht alle Fahrgäste kamen mit.  © TAG24/Max Patzig

Betroffen dürften auch abreisende Fußballfans gewesen sein, die am Nachmittag die Partie Dynamo gegen Aue in Dresden verfolgten.

Erstmeldung vom 25. Mai, 19.38 Uhr. Zuletzt aktualisiert am 27. Mai, 9 Uhr.

Titelfoto: TAG24/Max Patzig

Mehr zum Thema Sachsen: