Was machen diese Militärhubschrauber über Sachsen?

Chemnitz - Mit einem lauten Dröhnen flogen am Mittwochmittag wieder Militärhubschrauber über Sachsen.

Sechs Militärhubschrauber wurden am Mittwochmittag über dem Chemnitzer Westen gesichtet.
Sechs Militärhubschrauber wurden am Mittwochmittag über dem Chemnitzer Westen gesichtet.  © privat

Die sechs Hubschrauber wurden kurz nach elf Uhr über dem westlichen Teil von Chemnitz gesichtet.

Aktuell verlegt die US Armee Helikopter vom französischen La Rochelle aus zu Trainingsorten nach Polen, Deutschland und Lettland und überfliegen dabei auch Sachsen. Auf ihrem Weg machen die Maschinen auch Station in Dresden. Von den 60 Helikoptern, die derzeit in Richtung Osten unterwegs sind, werden rund 20 in der Landeshauptstadt betankt (TAG24 berichtete).

Die entsprechenden Hubschrauber gehören zur 101. Combat Aviation Brigade, die die Operation Atlantic Resolve unterstützt. 

Mit der Operation  will die US-Armee die Nato-Alliierten in Osteuropa stärken. 

Erklärtes Ziel ist es, Frieden und Stabilität in Lettland und anderen östlichen Nato-Staaten zu sichern, die sich seit Ausbruch der Ukraine-Krise um ihre Sicherheit sorgen.

Die USA verlegen seit 2014 rotierende Einheiten an die Nato-Ostgrenze.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0