Die Strippenzieher von Hohnstein: Neuer Weltrekord für Seilakrobat Ruben

Dresden - Neuer Weltrekord für Sachsen! Der Dresdner Seilakrobat Ruben Langer (27) balancierte am Freitag in Hohnstein 100 Meter über eine Schlucht auf einem Seil, das nur von Menschen gehalten wurde.

Die Aktion war der Auftakt fürs Hohnsteiner Highline- und Kulturfest am Wochenende, wurde von zahlreichen Zuschauern beobachtet.
Die Aktion war der Auftakt fürs Hohnsteiner Highline- und Kulturfest am Wochenende, wurde von zahlreichen Zuschauern beobachtet.  © Ove Landgraf

Einige Minuten vor seinem Rekord-Versuch am frühen Abend blickt Bauingenieurwesen-Student Langer zuversichtlich in die rund 40 Meter tiefe Schlucht.

"Ich fühl mich ganz gut, bin fit und vorbereitet. Das schwerste ist die mentale Herausforderung, die hundertprozentige Konzentration", sagt der Seilakrobat, der bereits im letzten Jahr in Schweden einen Weltrekord geholt hatte. "Jetzt hoffe ich, dass die Helfer ihre Sache gut machen und das Seil möglichst konstant und ruhig halten."

Circa 80 "Strippenzieher" platzieren sich derweil an den Enden der Bärengarten-Schlucht: jeweils 40 am Schlossgarten der Burg Hohnstein und auf der anderen Seite an der ehemaligen historischen Aussicht "Großkäse." Für gewöhnlich halten Fels oder Bäume das Seil.

Nach sechsjähriger Pause: Das verrückteste Moped-Abenteuer ist zurück
Sachsen Nach sechsjähriger Pause: Das verrückteste Moped-Abenteuer ist zurück

Zwar ist Langer vor Abstürzen mit einem Sicherungsseil geschützt. Dennoch legt er sein Schicksal in fremde Hände! "Ich will ihn unterstützen, bin sehr gespannt", sagt Sebastian Pahlke (41), einer der 40 Seil-Halter und selbst Hobby-Slackliner. "Es wird wackelig."

Dann ist es so weit: Um 17.30 Uhr steigt Langer auf das Seil. Freihändig balanciert er Stück für Stück darüber. Und tatsächlich kommt er nach vier Minuten und 40 Sekunden ohne Sturz auf der anderen Seite der Schlucht an, bricht damit den bisherigen Rekord über 70 Meter, der in den USA aufgestellt worden war.

Ein Drahtseilakt: Seilakrobat Ruben Langer (27) balancierte gestern über die Bärengarten-Schlucht zum neuen Weltrekord.
Ein Drahtseilakt: Seilakrobat Ruben Langer (27) balancierte gestern über die Bärengarten-Schlucht zum neuen Weltrekord.  © Ove Landgraf
Etwa 80 Menschen hielten das Seil fest.
Etwa 80 Menschen hielten das Seil fest.  © Ove Landgraf

"Es hat einwandfrei funktioniert", sagte der frische gebackene Weltrekordhalter. "War aber schwieriger als gedacht, doch einiges an Bewegung drin." Seine Leistung soll nun ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen werden.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Sachsen: