Bayreuth-Fans nach Aue-Spiel attackiert: Verprügelt und Schals geklaut

Aue - Brutaler Überfall auf Fußballfans nach dem Drittliga-Spiel Aue gegen Bayreuth im Erzgebirgsstadion.

Nach dem Heimspiel gegen den SpVgg Bayreuth attackierten Aue-Fans fünf Anhänger von Bayreuth.
Nach dem Heimspiel gegen den SpVgg Bayreuth attackierten Aue-Fans fünf Anhänger von Bayreuth.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Wie die Polizei am Mittwoch mit Zeitverzug mitteilte, kam es nach dem Fußballspiel am 21. Januar zu einer körperlichen Attacke auf fünf junge Männer im Alter von 17 bis 23 Jahren.

Nach Spielende warteten sie an der Bushaltestelle nahe dem McDonald's, um zurück nach Chemnitz zu fahren, als sie offenbar von bisher unerkannten Aue-Anhängern angegriffen wurden.

"Wir wurden von einer Gruppe vermummter Auer Fans, es dürften wohl zehn bis zwölf Mann gewesen sein, angegriffen. Sie waren alle schwarz gekleidet, hatten Sturmhauben auf und hatten sich Lederhandschuhe angezogen", berichtet einer der betroffenen Jugendlichen gegenüber dem Kurier.

Straßensperrung im Erzgebirge: Segelflieger muss notlanden
Erzgebirge Straßensperrung im Erzgebirge: Segelflieger muss notlanden

Die Angreifer schlugen und traten auf die Geschädigten ein und ließen erst von ihnen ab, als sie ihre Fanschals der SpVgg Bayreuth übergaben.

Anschließend verschwanden die Unbekannten. Informationen über eine Schadenshöhe und zu den Verletzungen liegen aktuell noch nicht vor.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und sucht nun nach Zeugen: Wer hat den Sachverhalt beobachtet und kann weitere Angaben zu dem Tathergang oder zu den Tätern machen? Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 0371 387-3448.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema Erzgebirge: