Erzgebirge: Mercedes-Fahrer jagt VW-Fahrer nach Unfall durch die Stadt

Oelsnitz - Aufregung in Oelsnitz (Erzgebirge) am Montagabend! Ein Mercedes-Fahrer (34) jagte einen VW-Fahrer (27) durch die Stadt. Grund dafür war ein Unfall zwischen den beiden Autos, den der Golf-Fahrer offenbar nicht bemerkte.

Nach einer Verfolgungsjagd knallte der VW-Fahrer (27) gegen eine Laterne. Diese knickte um, der Fahrer wurde leicht verletzt.
Nach einer Verfolgungsjagd knallte der VW-Fahrer (27) gegen eine Laterne. Diese knickte um, der Fahrer wurde leicht verletzt.  © André März

Laut Polizei fuhr der Mercedes gegen 17 Uhr aus einer Einfahrt an der Äußeren Stollberger Straße. In diesem Moment fuhr der VW-Fahrer die Straße entlang und berührte dabei den Mercedes.

Doch der 27-Jährige bemerkte den Unfall offenbar nicht, er fuhr einfach weiter - der Mercedes-Fahrer hinterher!

An einer roten Ampel blieb der VW stehen. Der wütende Mercedes-Fahrer stieg aus und stellte den Unfallfahrer zur Rede. "Dabei soll es zu einer Beleidigung seitens des VW-Fahrers gegen den Mercedes-Fahrer gekommen sein", so ein Polizeisprecher.

Heftiger Kreuzungscrash im Erzgebirge: Mehrere Verletzte
Erzgebirge Heftiger Kreuzungscrash im Erzgebirge: Mehrere Verletzte

Plötzlich drückte der 27-Jährige aufs Gas und fuhr die Pflockenstraße entlang - entgegengesetzt der Einbahnstraße.

Der Mercedes nahm wiederholt die Verfolgung auf. Diese endete kurz darauf mit einem Crash: An der Oberwürschnitzer Straße, Ecke Pflockenstraße verlor der VW-Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Auto und knallte gegen eine Straßenlaterne. Diese knickte durch den Aufprall um.

Schnell eilten Rettungskräfte zum Unfallort. Der VW-Fahrer wurde laut Polizei leicht verletzt. "Bei den Unfällen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro", heißt es von der Polizei.

Feuerwehr und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle.
Feuerwehr und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle.  © André März

Nach Verfolgungsjagd in Oelsnitz: Polizei sucht Zeugen

Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung Beleidigung und Nötigung. Zusätzlich werden Zeugen gesucht.

Die Polizei fragt: Wer hat die Verfolgungsjagd beobachtet? Vor allem suchen die Beamten den Fahrer oder die Fahrerin eines weißen Transporters mit Anhänger. Das Auto war auf der Pflockenstraße gegen 17 Uhr aus Richtung Hartenstein unterwegs.

Hinweise werden unter der Nummer 037296/900 entgegengenommen.

Erstmeldung: 16. Oktober, 21 Uhr, zuletzt aktualisiert am 17. Oktober um 14.05 Uhr

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge: