Feuerwehreinsatz im Erzgebirge: Brand in altem Vereinsheim

Oelsnitz/Erzgebirge - Feuerwehreinsatz in Oelsnitz/Erzgebirge: Am Montagabend brannte es in einem alten Vereinsheim. In Lößnitz musste ein verlassenes Lagerfeuer gelöscht werden.

In Oelsnitz im Erzgebirge hat es am Montagabend in einem ehemaligen Vereinsheim gebrannt.
In Oelsnitz im Erzgebirge hat es am Montagabend in einem ehemaligen Vereinsheim gebrannt.  © André März

Wie ein Reporter von vor Ort berichtet, war die Feuerwehr Oelsnitz gerade im Ausildungsdienst im Bereich Funk- und Ortskunde im Stadtgebiet unterwegs, als ein Spaziergänger die Kameraden gegen 20.40 Uhr auf einen Brand in der Stadionstraße aufmerksam machte. Als die Feuerwehr an der Stelle eintraf, bestätigte sich der Hinweis.

In einem alten Vereinsheim wurde ein Feuer festgestellt. Umgehend wurden per Funk noch weitere Kameraden der Feuerwehr Oelsnitz sowie die Feuerwehren aus Neuwürschnitz, Lugau und Hohndorf alarmiert. Die anderen Feuerwehren konnten die Einsatzfahrt dann aber abbrechen.

Der etwa 1,5 Quadratmeter große Brand am Eingang des Gebäudes konnte schnell gelöscht werden. Im Anschluss wurde noch das Dach des Objektes mit Hilfe der Drehleiter kontrolliert. Weitere Brandherde oder Glutnester wurden dabei aber nicht festgestellt. Verletzte gab es bei dem Brand nicht.

Bürgermeister aus dem Erzgebirge gewinnt skurrile Seemanns-Wette
Erzgebirge Bürgermeister aus dem Erzgebirge gewinnt skurrile Seemanns-Wette

Ob ein Schaden entstanden ist, ist noch nicht bekannt. Das Vereinsheim steht seit zehn Jahren leer. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass Unbekannte in dem ehemaligen Vereinsheim eine Feuerstelle betrieben haben.

Auch im Lößnitzer Ortsteil Affalter musste die Feuerwehr zu einem Brand ausrücken. Kurz vor 23 Uhr wurden die Feuerwehren aus Affalter, Lößnitz, Grüna und Dittersdorf zum Am Katzenstein gerufen.

Anwohner hatten an dem Aussichtspunkt einen Feuerschein gesehen. Die Feuerwehr entdeckte schließlich ein unbewachtes Lagerfeuer.

Mit einer Drehleiter wurde nach dem Brand das Dach des Vereinsheims kontrolliert.
Mit einer Drehleiter wurde nach dem Brand das Dach des Vereinsheims kontrolliert.  © Niko Mutschmann
Am Aussichtspunkt Am Katzenstein wurde ein verlassenes Lagerfeuer gefunden und gelöscht.
Am Aussichtspunkt Am Katzenstein wurde ein verlassenes Lagerfeuer gefunden und gelöscht.  © Niko Mutschmann

Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Aktuell liegt die Waldbrandgefahr noch bei Warnstufe 2. Trotzdem kann so ein verlassenes Feuer schnell zu einem größeren Brand führen.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: