Frau stürzt in sächsischen Steinbruch: Familiendrama bei Geburtstagsfeier

Rochlitz - Eine Frau stürzt während einer Geburtstagsfeier in einen Steinbruch. Die Gäste sind entsetzt. Und schnell wird klar, dass in der scheinbar normalen Familie jeder sein Geheimnis hat.

Im Gleisbergbruch auf dem Rochlitzer Berg nimmt das Familiendrama im Buch seinen Lauf.
Im Gleisbergbruch auf dem Rochlitzer Berg nimmt das Familiendrama im Buch seinen Lauf.  © Maik Börner

Maria Speer (47) aus Mittweida (Landkreis Mittelsachsen) hat für ihren ersten Roman einen Steinbruchbesitzer erfunden, der sich die Welt um sich herum formt, wie es ihm gefällt. Aber nach dem tragischen Ereignis fällt sein Lügengerüst wie ein Kartenhaus nach und nach in sich zusammen.

"Mein Roman ist kein Krimi oder Thriller, trägt aber von beidem Züge. Es ist eine spannende Handlung mit vielen unerwarteten Wendungen. Im Mittelpunkt steht der Narzissmus der Hauptfigur, außerdem wird Gewalt an Frauen thematisiert", so Maria Speer.

Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive verschiedener Generationen.

Trotz Haushaltssperre: 20 Extra-Millionen für schwächelnde Kliniken
Sachsen Trotz Haushaltssperre: 20 Extra-Millionen für schwächelnde Kliniken

"Ich mag es, wenn die Figuren in einem Buch eine Heimat haben. Denn so bekommen sie ihren eigenen Charakter", sagt die Hobbyautorin.

"Der Rochlitzer Porphyr gibt der ganzen Region um Rochlitz ihr Gesicht - und dem Buch eine besondere Kulisse. Auf dem Rochlitzer Berg habe ich mich schon als Kind wohlgefühlt. Und auch wenn er im Buch nicht konkret genannt ist: Wer die Steinbrüche kennt, weiß beim Lesen gleich, dass die unerwartete Handlung dort ihren Anfang hat."

Maria Speer (47) hat einen Spannungsroman über eine Familie mit vielen Geheimnissen geschrieben.
Maria Speer (47) hat einen Spannungsroman über eine Familie mit vielen Geheimnissen geschrieben.  © Maik Börner

Es ist nicht das erste Mal, dass der Rochlitzer Berg sie zum Schreiben inspiriert hat. Schon seit einigen Jahren gibt es von ihr Kindergeschichten rund um einen kleinen Waldgeist namens Waldemar, der im Rochlitzer Muldental und Kohrener Land Abenteuer erlebt (kinderporphyrland.de).

Ihr Buch "Wenn das Lächeln die rote Drei ausspielt - Maja und das gestohlene Ich" ist am 1. März über "Books on Demand" erschienen. Für 11,99 Euro ist es überall im Buchhandel erhältlich.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Sachsen: