Herzlose Diebe klauen kleines Lamm und köpfen es: Besitzer sind geschockt

Klipphausen (Landkreis Meißen) - Nach dem grausamen Tod eines Schafes im Landkreis Meißen, zu dem auch die örtliche Polizei ermittelt, sind nun weitere Informationen bekannt geworden.

Das kleine Schäfchen "Elmo Andreas" wurde von Unbekannten geklaut, getötet und zerlegt.
Das kleine Schäfchen "Elmo Andreas" wurde von Unbekannten geklaut, getötet und zerlegt.  © privat

Wie der Besitzer gegenüber TAG24 erklärt, handelte es sich bei dem Tier, das am Wochenende von Unbekannten geklaut, getötet und zerlegt worden war, um ein kleines Lamm.

"Das Schäfchen war ca. ein halbes Jahr alt", so der Eigentümer aus Klipphausen. Man hatte den süßen Schwarzkopf "Elmo Andreas" getauft.

Als seine Familie eine Blutlache und das "perfekt durchtrennte Halsband" auf der Weide an der Meißner Straße entdeckte, alarmierte man sofort die Polizei.

In Sachsen: Alleinerziehend und armutsgefährdet!
Sachsen In Sachsen: Alleinerziehend und armutsgefährdet!

Dann machten die Schaf-Besitzer eine schreckliche Entdeckung: "Daraufhin schauten wir uns etwas um und fanden den Kopf unseres Elmo Andreas'." Der Kopf, ein Bein und das sauber abgetrennte Fell des Schäfchens hingen auf etwa einem Meter Höhe in einem Gebüsch.

"Wir waren schockiert, wie jemand so etwas tun könnte", sagt der Eigentümer traurig.

Die Polizei ermittelt gegen die Unbekannten unter anderem wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Foto zeigt totes und zerlegtes Lamm

Die schockierten Eigentümer fanden nur noch die Überreste des Lamms.
Die schockierten Eigentümer fanden nur noch die Überreste des Lamms.  © privat

Zeugen können sich mit Hinweisen bei der Polizeidirektion Dresden unter der Nummer 0351/ 483 22 33 melden.

Titelfoto: Bildmontage:Privat

Mehr zum Thema Sachsen: