Mann beim Geldabheben und Frau auf Neißeradweg überfallen

Bautzen - Die Polizei in Ostsachsen braucht Hilfe aus der Bevölkerung: Zweimal kam es zu Raubüberfällen, zu denen nun Hinweise gesucht werden.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem versuchten Raub in Bautzen auf. (Symbolbild)
Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem versuchten Raub in Bautzen auf. (Symbolbild)  © dpa/Michael Helbig

Der erste Fall trug sich bereits am Donnerstag der vergangenen Woche in Bautzen zu.

Gegen 19 Uhr ging ein Mann am Kornmarkt in eine Bankfiliale, um Geld abzuheben. Dabei folgte ihm der Räuber.

Nach dem Geldabheben sprach der Unbekannte sein Opfer an und forderte unter Androhung von Gewalt die Herausgabe des Geldes, erklärte die Görlitzer Polizei erst am heutigen Dienstagnachmittag.

Ermordete Wiktoria (†16): Polizei verzichtet auf Täterbeschreibung
Sachsen Ermordete Wiktoria (†16): Polizei verzichtet auf Täterbeschreibung

Der Mann ließ sich jedoch nicht darauf ein. Deshalb schlug der Täter ihn zwar ins Gesicht, doch an die Scheine kam er nicht.

Anschließend floh der Unbekannte in einem schwarzen VW Golf mit Magdeburger Kennzeichen, der von einer Frau gefahren wurde.

So wird der Täter beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • circa 1,70 Meter groß
  • tunesische Herkunft
  • kräftige Statur
  • trug Vollbart

Der Unbekannte soll zuvor mehrfach in Bautzen gesehen worden sein.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer den beschriebenen Räuber, seine Fluchtwagenfahrerin oder das Auto gesehen hat, soll sich telefonisch (03591/3560) bei den Uniformierten melden.

Frau am Neißeradweg beklaut

Die Fahndung nach dem zweiten Täter wurde zwar schnell eingeleitet, ergab jedoch nichts. (Symbolbild)
Die Fahndung nach dem zweiten Täter wurde zwar schnell eingeleitet, ergab jedoch nichts. (Symbolbild)  © dpa/Jan Woitas

Bei einem weiteren Raubüberfall gelang das Vorhaben des Täters.

Am Freitagmittag gegen 12.15 Uhr fuhr der Unbekannte mit seinem silbernen Kleinkraftrad über den Neißeradweg in Neißeaue OT Deschka. Neben dem Fahrrad einer Frau, die gerade zwischen der Auenstraße und Zentendorf ein Foto aufnehmen wollte, stoppte der Mann plötzlich und griff in einen Rucksack, den die Dame in einem Korb am Rad liegen ließ.

Der Täter drohte der Radfahrerin mit einem Messer, entnahm 35 Euro und 100 Tschechische Kronen (umgerechnet etwa 3,90 Euro) aus ihrem Portemonnaie und floh anschließend.

Forscher digitalisieren den Weinbau in Sachsen
Sachsen Forscher digitalisieren den Weinbau in Sachsen

Das Fahrzeug des Unbekannten wird wie folgt beschrieben:

  • silbernes Kleinkraftrad
  • blauer Tank
  • Täter mit weißem Helm unterwegs

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Görlitzer Polizei blieb erfolglos.

Nun suchen die Ermittler weitere Hinweise von Zeugen. Wem der Kradfahrer auffiel, oder wer ihn sogar kennt, soll die Soko Argus anrufen (03581/468100) oder eine E-Mail schreiben.

Titelfoto: dpa/Michael Helbig

Mehr zum Thema Sachsen: