Brutale Hunde-Attacke im Vogtland: Mann in den Schritt gebissen - Krankenhaus!

Plauen - Plötzlich schnappte der Vierbeiner zu! In Plauen (Vogtland) wurde ein Mann (40) von einem Hund in den Schritt gebissen. Der 40-Jährige musste in ein Krankenhaus. Nun sucht die Polizei den Hundehalter.

Brutale Vierbeiner-Attacke: Ein Hund biss am Samstagnachmittag in Plauen (Vogtland) einen Mann in den Schritt. (Symbolbild)
Brutale Vierbeiner-Attacke: Ein Hund biss am Samstagnachmittag in Plauen (Vogtland) einen Mann in den Schritt. (Symbolbild)  © Bildmontage: 123rf/diy13, 123rf/schan

Das Ganze spielte sich am gestrigen Samstag gegen 16.45 Uhr ab. Der 40-Jährige verließ ein Haus in der Schillerstraße, als in diesem Moment der Hundehalter mit seinem Vierbeiner an der Leine auf dem Fußweg langlief.

Dann geschah es: Der Mann wurde durch den Hund unvermittelt in den Schritt gebissen!

Unfassbar: Der Besitzer entfernte sich nach der Attacke, war über alle Berge. Anschließend wurde der 40-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Limitierte Edition: Plauens "Vater und Sohn" gibt's jetzt auch als Stickerei
Vogtland Limitierte Edition: Plauens "Vater und Sohn" gibt's jetzt auch als Stickerei

So wird der Hundehalter beschrieben:

  • zwischen 40 und 45 Jahre alt
  • etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • schwarze Haare
  • Dreitagebart
  • trug schwarze Kleidung

So wird der Hund beschrieben:

  • silbergrau
  • etwa kniehoch
  • ähnelt einem Kampfhund
  • im Brustbereich wahrscheinlich weiß gescheckt

Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht Zeugen. Wer hat am Samstagnachmittag die Attacke beobachtet? Wer kennt den Besitzer des Hundes? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Nummer 03741/140 entgegen.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/diy13, 123rf/schan

Mehr zum Thema Vogtland: