Modernes Lasten-Rad aus Plauen: Vogtländer erfinden das Industrie-Pedelec

Plauen - E-Bikes und Pedelecs boomen. Die Plauener Firma VOWAG GmbH will das per Akku betriebene Tretmobil weiter etablieren und nun den Markt mit einem vielseitigen Lasten-Rad erobern.

Die Plauener Firma VOWAG hat mit dem CARGO M ein Lasten-Pedelec entwickelt.
Die Plauener Firma VOWAG hat mit dem CARGO M ein Lasten-Pedelec entwickelt.  © Pastierovic

Seit vielen Jahren suchen Sven Knorr (58) und sein achtköpfiges Team nach cleveren, robusten Mobilitätslösungen. Rund zwei Jahre wurde am Modell CARGO M getüftelt. 

"Großer Vorteil ist, dass Unternehmen die Kosten für Versicherung und Zulassung sparen", sagt der VOWAG-Chef. Das Elektromobil wurde von Grund auf neu entwickelt. Der Ladebereich mit unterschiedlichen Baustein-Aufsätzen kann für viele Branchen angepasst werden. 

"Wir denken vor allem an Logistik, Gemeinden, Gebäudewirtschaft, Streetfood oder den Garten- und Landschaftsbau. Die Anwendungsgebiete sind unerschöpflich." 

Bis zu 355 Kilo (inklusive Fahrer) dürfen beladen werden. Mit bis zu 25 km/h geht's voran, ab 6 km/h muss getreten werden. Reichweite des 1 700-Watt-Akkus: bis zu 70 Kilometer. 

"Die Leistung ist reglementiert, weil es immernoch ein Fahrrad ist", so Knorr.

Mit dem auf die Industrie ausgelegten Tretmobil, will das junge Unternehmen den Markt aufmischen. "Im besten Fall den internationalen", so der gelernte Maschinenbauer. 

VOWAG-Chef Sven Knorr (58) hofft, dass seine Idee in vielen Branchen großen Anklang findet.
VOWAG-Chef Sven Knorr (58) hofft, dass seine Idee in vielen Branchen großen Anklang findet.  © Pastierovic

Mit bisher drei verkauften Pedelecs steht das Team aber noch ganz am Anfang.

Titelfoto: Pastierovic

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0