Starke Rauchentwicklung bei Kellerbrand im Vogtland: Bewohner aus Wohnung gerettet

Auerbach - Feuerwehreinsatz am zweiten Weihnachtsfeiertag in Auerbach (Vogtland).

Insgesamt 25 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Insgesamt 25 Feuerwehrleute waren im Einsatz.  © David Rötzschke

Am Montagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach wegen eines Brandes in die Robert-Blum Straße gerufen.

Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass das Feuer aus dem Keller kommt. Ersten Informationen zufolge brannte es im Bereich der Heizung. Außerdem fingen dort abgestellte Gegenstände aus Plastik sowie Müll ebenfalls Feuer.

Die 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand unter Atemschutz schnell löschen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

13,5 Millionen Euro! Sanierung von sächsischem Rathaus wird deutlich teurer als geplant
Vogtland 13,5 Millionen Euro! Sanierung von sächsischem Rathaus wird deutlich teurer als geplant

Zwei Bewohner des Hauses im Alter von 65 und 29 Jahren mussten außerdem mithilfe einer Drehleiter aus ihrer Wohnung gerettet werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten sie diese nicht eigenständig über das Treppenhaus verlassen.

Aktuell ist das Haus nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: David Rötzschke

Mehr zum Thema Vogtland: