Therapeutin setzt auf Orgasmen als Heilung für Körper, Geist und Seele

Adorf - Da geht noch mehr! Davon ist Stephanie Menz (36) von ganzem Herzen überzeugt. Die junge Frau aus Adorf im Vogtland ermutigt die Menschheit, die vitalisierenden Kraft der sexuellen Energie neu zu entdecken.

Stephanie Menz (36) ist Ergotherapeutin und Heilpraktikerin. Sie ist überzeugt, dass der Mensch aus der Natur Kraft und Inspiration schöpfen sollte.
Stephanie Menz (36) ist Ergotherapeutin und Heilpraktikerin. Sie ist überzeugt, dass der Mensch aus der Natur Kraft und Inspiration schöpfen sollte.  © Petra Hornig

Als Therapeutin und Vortragsrednerin lehrt sie, wie der Orgasmus Körper, Geist und Seele heilt. Sie hat dafür eine eigene Methode mit dem Namen "Senergy" entwickelt. Der Weg bis dahin war steinig und begann in einem Tal der Tränen.

"Ich litt lange unter Inkontinenz mit depressiven Zügen. Ich konnte weder tanzen noch joggen oder mit meinen Kindern auf dem Trampolin herumspringen. Mir ging es nur schlecht und Müdigkeit war mein ständiger Begleiter. Ich verspürte keine Lebenslust mehr und meine eigene Unzufriedenheit übertrug sich auf andere. Ich war ungerecht zu meinen Kindern und unfair zu meinen Mitarbeitern. Es war alles ganz schlimm", erinnert sich Stephanie Menz.

Der Rückblick tut ihr weh. In der Blüte ihres Lebens lag sie frustriert am Boden. Dass sie sich allein und aus eigener Kraft aus dieser misslichen Lage befreien konnte, macht sie heute glücklich und stolz.

Fahrerflucht-Zeuge hinterlässt Hinweis auf Papiertaschentuch
Vogtland Fahrerflucht-Zeuge hinterlässt Hinweis auf Papiertaschentuch

Menz: "Ich bin von Beruf Ergotherapeutin und Heilpraktikerin. Irgendwann stellte ich mich wie ein Therapeut meinen Problemen und begann, mich mit medizinischer Fachliteratur zum Thema Inkontinenz zu belesen."

Der Beckenboden wird auch Liebesmuskel genannt

Beckenboden-Modell: In der Senergy-Theorie ist der Beckenboden das Fundament der sexuellen Energie.
Beckenboden-Modell: In der Senergy-Theorie ist der Beckenboden das Fundament der sexuellen Energie.  © Petra Hornig

Ihr Weg der Erkenntnis führte sie rasch übers Studium der menschlichen Anatomie hin zum Beckenboden. Die Schwäche dieses Muskelgeflechtes steht bei Blasenschwäche im Fokus. Durch Training kann der Beckenboden ertüchtigt und das Problem geheilt werden.

"Stress, Druck und zu wenig Trinken schaden dem Beckenboden. In meinem Literaturstudium erfuhr ich aber darüber hinaus, dass Heiler sagen, im Beckenboden sammeln sich die ungeweinten Tränen."

Die Bezeichnung Liebesmuskel für den Beckenboden war ihr geläufig. Welche Wirkung die gezielten Kräftigungsübungen entfalten können, war ihr zu Beginn allerdings nicht bewusst. "Ich wollte nur im wahrsten Sinne des Wortes dicht werden und stürzte mich ins Beckenboden-Training", erinnert sich die Ergotherapeutin.

Spaziergänger entdeckt Panzergeschoss in Fluss
Vogtland Spaziergänger entdeckt Panzergeschoss in Fluss

Bereits nach sechs Wochen spürte die Mutter zweier Kinder Erfolge. Lebensqualität, Entspannung und das Lachen kehrten zurück in ihren Alltag. Zudem erntete sie auf dem Feld der Liebe nun süße Früchte nie gekannter Größe.

Stephanie Menz schwärmt: "Ich hatte keine Schmerzen mehr und konnte eine deutlich tiefere Verbindung zu meinem Mann aufbauen. Glück und Harmonie erfüllten mich und ich fühlte mich so gesund und stark wie nie zuvor."

Orgasmen spielen dabei eine große, aber nicht die wichtigste Rolle

Die Kraft der sexuellen Energie gilt es zu entfesseln, denn damit kann man heilen, meint eine Vogtländerin.
Die Kraft der sexuellen Energie gilt es zu entfesseln, denn damit kann man heilen, meint eine Vogtländerin.  © 123RF/altitudevisual

Fasziniert von diesen Höhepunkten, Erlebnissen und Erfahrungen drang sie noch tiefer ein in das Wissen um den Beckenboden, die Sexualität von Mann und Frau sowie die faszinierende Welt der Hormone. Sie las spirituelle Ratgeber zum Thema, tauschte sich aus mit Gynäkologen und Pädagogen. Mit jedem Gespräch wurde der Wunsch in ihr stärker, ihr Wissen mit der Welt zu teilen.

Sie entwickelte einen Kurs "Beckenboden-Training mit Spaß" und führte eine Studie mit 50 Frauen durch. Das Feedback war positiv. Also machte sie weiter und entwickelte für ihre Senergy-Methode Bausteine, zu denen unter anderem ein Persönlichkeitstest gehört. Harmonie, Kraft, Ordnung und Spaß beschreiben dabei als Oberbegriffe unterschiedliche Charakter-Typen.

Stephanie Menz: "Senergy steht für die Superkraft sexuelle Energie. Sie ist die einzigartige heilsame sexuelle Ursprungsenergie, die uns jederzeit frei zur Verfügung steht. Je mehr jemand in diese heilsame sexuelle Energie kommt, desto mehr stärkt er seine körperliche und emotionale Gesundheit."

Orgasmen spielen dabei eine große, aber nicht die wichtigste Rolle. Vielmehr steht bei Senergy Selbstliebe, Haltung, Öffnung, ein geringer Grad an Fitness, Neugierde sowie das Suchen und Finden von Harmonie im Vordergrund.

Mit leuchtenden Augen berichtet die Heilpraktikerin von ihren Seminaren und Single-Männern, -Frauen und Paaren aller Altersgruppen, denen sie bereits dabei helfen konnte, Erfüllung in der Sinnlichkeit zu finden. Sie sagt: "Es gibt ein Buffet an Techniken. Die Leute müssen es nur ausprobieren."

Menz verpackt das Motto dieser Tests und Übungen verführerisch-lächelnd in ein doppeldeutiges Wortspiel: "Du hast es selbst in der Hand!"

Schulung im Schloss

Stephanie Menz (36) mit einem Modell der weiblichen Klitoris.
Stephanie Menz (36) mit einem Modell der weiblichen Klitoris.  © Petra Hornig

Stephanie Menz gestaltet als "Speakerin" einen "World Senergy Day". Das neunstündige Weiterbildungs-Event findet am 23. Mai in Erlbach (Vogtland) statt. Im Alten Schloss will Menz 108 Frauen und Männer in Sachen Senergy schulen und anleiten. Die nicht ganz billigen Tickets gibt es ab 396 Euro.

Menz verspricht in ihrer Werbung für das Event: "Du willst eine seriöse Party im Zusammenhang mit sexueller Energie erleben? Dann wird das Dein Tag!"

So funktioniert der Beckenboden

Der Beckenboden wird in der Medizin als eine an den Rändern nach oben gebogene Muskelplatte beschrieben. Die Muskulatur schließt den Bauchraum und die Beckenorgane von unten ab.

Der Beckenboden erstreckt sich vom Schambeinknochen bis nach hinten zum Kreuz- und Steißbein, seitlich setzen die Muskeln an beiden Sitzbeinhöckern an.

Auch mit der Rückenmuskulatur, welche die Wirbelsäule stützt und beweglich hält, ist der Beckenboden eng verbunden. Bauch- und Rückenmuskeln halten zusammen das tragende Becken stabil und sorgen für den aufrechten Gang des Menschen.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/altitudevisual, Petra Hornig

Mehr zum Thema Vogtland: