Polizei findet Leiche in Talsperre Pöhl: Mann ertrunken

Pöhl - Großeinsatz an der Talsperre Pöhl! Am Sonntagnachmittag suchte die Polizei nach einer möglicherweise ertrunkenen Person - jedoch ohne Erfolg. 

An der Talsperre Pöhl wird ein vermisster Mann gesucht. (Archivbild)
An der Talsperre Pöhl wird ein vermisster Mann gesucht. (Archivbild)  © Klaus Jedlicka

Die Polizei hatte am Nachmittag mehrere Zeugenhinweise bekommen, dass ein Mann mit einem Schlauchboot auf der Talsperre unterwegs war und plötzlich im Wasser verschwand. 

Die Einsatzkräfte fanden das Schlauchboot in der Nähe der Unglücksstelle und konnten es bergen. 

Ein Polizeihubschrauber, ein Boot der Wasserschutzpolizei und Kräfte des Polizeireviers Plauen kamen zum Einsatz. 

Außerdem setzte die Feuerwehr einen Rettungshubschrauber ein und suchte mit einer Drohne die Wasseroberfläche ab. 

Auch Kameraden der Berufsfeuerwehr Plauen und der Freiwilligen Feuerwehr Jocketa waren im Einsatz. 

Bis zum Sonntagabend konnte der vermisste 85-jährige Mann nicht gefunden werden. Die Suche nach dem Vermissten an der Talsperre Pöhl wurde am Montagmorgen fortgesetzt. 

Update, 19.45 Uhr: Wie die Polizei auf Anfrage von TAG24 mitteilt, wurde eine leblose Person aus der Talsperre Pöhl geborgen. "Ob es sich dabei um den vermissten 85-jährigen Mann handelt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen", so ein Polizeisprecher. Weitere Informationen werde es am Dienstag geben, hieß es.

Update, 22. September: Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, handelt es sich bei der leblos geborgenen Person um den 85-jährigen Vermissten.

Weitere Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0