Vermisstensuche endet tragisch: Rentner aus Mittelsachsen leblos aufgefunden

Update: 23. Januar 2024, 13.53 Uhr: Vermisstensuche endet tragisch: Rentner aus Mittelsachsen tot aufgefunden

Wochenlang wurde nach einem Rentner aus Lunzenau (Landkreis Mittelsachsen) gesucht. Nach fast zwei Monaten die traurige Nachricht: Der Senior, der seit Ende November 2023 vermisst wurde, ist tot.

Wie die Polizei am heutigen Dienstag mitteilt, wurde der 74-Jährige am Vormittag leblos auf einem Betriebsgelände in Lunzenau gefunden.

Schnell wurde ein Arzt hinzugerufen. Er konnte jedoch leider nur noch den Tod des Mannes feststellen. "Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor", so ein Polizeisprecher.

Originalmeldung vom 25. November 2023:

Lunzenau - Ein 74-jähriger Rentner aus Lunzenau (Landkreis Mittelsachsen) wird vermisst. Der Mann verschwand aus einem Wohnheim - nun fehlt von ihm jede Spur.

Ein Rentner aus Lunzenau (Landkreis Mittelsachsen) wurde fast zwei Monate lang vermisst. Nun die traurige Nachricht: Der Mann wurde leblos aufgefunden.
Ein Rentner aus Lunzenau (Landkreis Mittelsachsen) wurde fast zwei Monate lang vermisst. Nun die traurige Nachricht: Der Mann wurde leblos aufgefunden.  © 123rf/fotohenk, Polizei

Der 74-Jährige hatte am Freitagnachmittag sein Wohnheim verlassen. "Als er nicht zurückkehrte, erstatteten Mitarbeiter des Heims eine Vermisstenanzeige", so eine Polizeisprecherin.

Bereits am Freitagabend begann eine fieberhafte Suche nach dem Rentner - erfolglos.

Eine kleine, mögliche Spur hat die Polizei allerdings: "Der Vermisste war früher in Wechselburg wohnhaft. Es ist nicht auszuschließen, dass er sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin begeben hatte."

Feuerwehrmann aus Sachsen im Ukraine-Krieg verletzt: Heckenschützen identifiziert und angeklagt!
Sachsen Feuerwehrmann aus Sachsen im Ukraine-Krieg verletzt: Heckenschützen identifiziert und angeklagt!

Die Zeit drängt: Laut Polizei ist der 74-Jährige auf Medikamente angewiesen, könnte zudem orientierungslos sein.

Daher fragt die Polizei nun: Habt Ihr den Mann gesehen? Wisst Ihr, wo er sich aufhält? Wenn ja, dann meldet Euch unter der Nummer 03737/7890.

Titelfoto: 123rf/fotohenk, Polizei

Mehr zum Thema Sachsen: