Streit zwischen zwei zickigen Stuten ist Fall fürs Gericht

Bautzen - Erst gab es Keile auf der Koppel. Dann ein Nachspiel bei Gericht. Weil die Stuten "Coco" und "Electra" auf der Weide aneinander geraten waren, musste Amtsrichter Markus Kadenbach (53) jetzt entscheiden, wie viel Schadensersatz fällig ist. Dazu lud er die Besitzerinnen der Pferde zum Prozess.

Peggy L. (40), hier mit ihrem Anwalt Christian Busch (40), verlangte Schadensersatz.
Peggy L. (40), hier mit ihrem Anwalt Christian Busch (40), verlangte Schadensersatz.  © Thomas Türpe

Peggy L. (40) forderte für die Behandlung von "Electra" mehr als 3 700 Euro von Mia S. (28), deren ganzer Stolz "Coco" ist. Die Stuten hatten einst mit anderen gemeinsam auf der Weide gestanden. Zeugen hatten eine "gewisse Unruhe in der Herde" bemerkt. 

Ein Reitlehrer sah, wie Hannoveranerin "Coco" nach "Electra" trat, stufte das aber als "normales Gekabbel" ein. Doch am Abend stellte Peggy bei ihrem Deutschen Reitpferd eine Verletzung an der Schulter fest.

Der Tierarzt diagnostizierte Sehnenriss und Knochenabsplitterung. "Danach stand das Tier lange in der Box, konnte nicht geritten werden", sagte die Besitzerin. Auf Anraten des Arztes bekam "Electra" Spezialtraining. 

"Sie sollten morgens, mittags und abends je zehn Minuten bewegt werden. Das konnte ich gar nicht leisten", so die zweifache Mutter mit Vollzeit-Job, die deshalb einen Trainer engagierte, was allein schon 2 400 Euro kostete.

Anwältin und Pferdeexpertin Dagmar von Stralendorff-Grüttemeier, die Mia S. vertrat, hielt dagegen: Immerhin trüge "Electra" ein Mitverschulden. Und auch der Pferdehof, auf dessen Koppel die Tiere standen, hätte bei der "Unruhe" wohl eingreifen müssen. Richter Kadenbach schlug daraufhin einen Vergleich vor, den beide Pferdehalterinnen annahmen. Nun zahlt Mia 932 Euro an Peggy und die Sache ist aus der Welt. 

Die Stute "Electra" trabt wieder munter durch die Halle, aber sie war schwer an der Schulter verletzt.
Die Stute "Electra" trabt wieder munter durch die Halle, aber sie war schwer an der Schulter verletzt.  © privat
Die Verletzung an der Schulter.
Die Verletzung an der Schulter.  © privat
Richter Markus Kadenbach (53) musste einen tierischen Fall klären.
Richter Markus Kadenbach (53) musste einen tierischen Fall klären.  © Thomas Türpe
Mia S. (28) mit ihrer Hannoveraner-Stute "Coco".
Mia S. (28) mit ihrer Hannoveraner-Stute "Coco".  © Thomas Türpe

Neuerliche Keile ist nicht zu erwarten. "Coco" und "Electra" stehen inzwischen auf anderen Weiden in Sachsen.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0